USB Stick Formatierungsproblem

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Normalerweise kannst Du nur bis 32GB in Fat32 formatieren. Mit nachfolgendem Tool geht auch mehr:

http://www.heise.de/download/fat32formatter.html

würde NTFS funktionieren ?

0
@xXJerichoXx

Mit NTFS geht das auch und sogar mehr. Mit dem Tool oben geht FAT32 mit 64GB und grösseren Sticks. Mit diesem Tool habe ich eine externe 500GB-Platte in FAT32 formatiert.

0

Hast Du es so gemacht wie in folgender Anleitung?

  1. Die Kommandozeile über Start > Ausführen “cmd” aufrufen
  2. diskpart (startet Diskpart)
  3. list disk (Die verfügbaren Datenträger werden angezeigt)
  4. select disk X (wobei X für die Nummer des USB-Sticks steht, unter der er oben gelistet wurde)
  5. clean (entfernt alle Partitions- oder Volumeformatierungen von dem USB-Stick)
  6. create partition primary (erstellt eine primäre Partition auf dem USB-Stick)
  7. select partition 1 (setzt den Fokus auf die erstellte Partition)
  8. active (setzt die erstellte Partition aktiv)
  9. format fs=FAT32 quick (formatiert den USB-Stick mit FAT32)
  10. assign (Weist dem USB-Stick einen Laufwerkbuchstaben zu)
  11. exit (beendet Diskpart)
  12. Der USB-Stick hat nun eine aktive primäre Partition und ist (als Festplatte) formatiert.

wie gesagt ich komm nur bis schritt 9, anscheinend ist FAT32 das falsche format

0
@xXJerichoXx

exfat ist besser geeignet für solche Sticks, noch besser wäre NTFS oder ext4. Das letzte beherrscht Windows nur nicht.

0

Was möchtest Du wissen?