USB-Festplatten für den Dauergebrauch?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die gehn normal nicht schneller kaputt als normale Festplatten die man 24/7 betreibt.

Achte aber darauf dass diese Platte auch 24/7 geeignet ist, was bei normalen USB Festplatten eher nicht der Fall ist.

Am besten wirds denke ich mal funktionieren, wenn du eine WD RED in ein Gehäuse für exterene Festplatten verbaust, mit SATA USB Konverter, die sind für 24/7 ausgelegt.

All zu sicher solltest du das System aber auch nicht werten, du hast nur eine Festplatte und wenn die kaputt ist dann sind die Daten weg.

Wenn die Daten wichtig sind, führt da kein Weg an mehreren getrennten Speichermedien oder einem NAS mit RAID vorbei.

Sofern auf die Platte nicht viel geschrieben wird kannst du auch eine externe SSD verwenden, die überstehen den 24/7 Betrieb problemlos, sofern man sie nicht tag täglich neu beschreibt.

Hallo jayXrey,

Die externe Festplatte wie die interne ist ein Gerät, das mechanisch funktioniert. Deshalb gibt es immer das Risiko, dass die Platte ausfallen kann. Deshalb ist es extrem wichtig, dass man immer die Daten gesichert werden. Ob eine Platte schnell kaputt geht - das kann man nicht so eindeutig beantworten - wenn eine externe Platte nicht sicher entfernt wird oder wenn diese erschüttert wird oder wo sie steht starke Vibrationen gibt, dann kan das zm Ausfall der Platte führen.
Wie groß sollte die Platte sein? Willst du dir eine mobile oder eine Desktop Platte besorgen?

lg

auch nicht schneller als eine SATA-Festplatte,  außer dass sie eben extern ist und eventuell Erschütterungen oder Stößen ausgesetzt ist, das tut keiner Festplatte gut,  ich setze daher auf SSDs

Was möchtest Du wissen?