Urne bei Umzug mitnehmen

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Nein, so einfach ist das nicht -wenn du die Urne einfach ausgräbst, hast du eine Anzeige wegen Störung der Totenruhe -auch wenn es dein nächster, liebster Angehöriger ist. Solche Sachen sind in der Friedhofssatzung und Bestattungsgesetzen länderweise geregelt.

Frag am besten einen Bestatter.

Du kannst die Urne umbetten lassen. Das muss beim Friedhofsamt beantragt werden. Du selber darfst dies nicht machen. Ist sehr teuer!

Beauftrage ein Bestattungsinstitut damit, dann geht das ......kostet allerdings....

Das wird dir jeder Bestatter beantworten können. Natürlich darf man die nicht einfach ausgraben - das wäre eine kostenpflichtige Umbettung, und wirklich preiswert ist so was nicht.

Um Gottes willen buddle bloß die Urne nicht aus, das nennt man Störung der Totenruhe und wird mit Gefängnis bestraft nicht unter 2 Jahren.

Für die Umbettung wende dich mal an die Friedhofsverwaltung, die können dir da kompetent Auskunft geben.

Ja es geht ist aber nicht ganz billig,

Frank

Nein, erst die Exhumierung, dann eine erneute Beerdigung. Sehr teuer alles.

Nein, es ist viel abstruser.: Die Friedhofsleitung lässt die Urne ausgraben und verschickt sie mit der Post als Paket zum neuen Friedhof.

Was möchtest Du wissen?