Urlaub während einer Maßnahme vom Arbeitsamt

4 Antworten

Nein, musst du nicht nachholen. allerdings musst du den Urlaub schriftlich beim Arbeitsamt anmelden. Die haben da so rosa Kärtchen für... Oh, ich sehe gerade, die Antwort von Sommerkatze ist detallierter und richtiger.

du darfst dir davon auch urlaub nehmen, und must den kram eigentlich nicht wiederholen, sprech doch mal mit deiner IFK am besten nochmal drüber

Ich mache keinen 1€-Job, eher eine Maßnahme zur Wiedereingliederung ins Berufsleben. Desweiteren beziehe ich Arbeislosengeld, ALG2 zum Glück noch nicht.

Beantragt ist der Urlaub, mir geht es darum, ob es gesetzlich rechtens ist, dass die Maßnahmeleitung die Tage nachgeholt haben möchte.

Gruß

Während einer solchen Maßnahme besteht generell kein Urlaubsanspruch. Wenn man Dir die Möglichkeit gibt, 2 Tage frei zu nehmen und diese am Ende nachzuholen, kannst Du noch froh sein. Was spräche denn auch dagegen? Nimmst Du Arbeit auf? Die Erreichbarkeitsanordnung gilt auch, bzw. vor allem für Alg1- Empfänger.. Und die Agentur versteht da keinen Spaß.

0
@Sommerkatze

Ich gehe hier über 6 Monate je 2 Tage die Woche zu dieser Maßnahme. In 6 Monaten darf ich also keinen Urlaub nehmen? Das wäre ja unerhört.

0
@Ice85

2 Tage die Woche und da hast Du die Dreistigkeit, Dich auch noch zu beschweren? WOVON möchtest Du den Urlaub haben? Du hast von 7 Tagen in der Woche bereits 5 frei.

Ob Du das unerhört findest oder nicht, interessiert den Gesetzgeber nicht die Bohne. Und irgenwie kann ich ihn in diesem Punkt verstehen...

0
@Sommerkatze

Sommerkatze, mir geht es nicht drum, dass ich mich beschwere. Erstens ist das hier keine Arbeit, sondern so eine Art "Schule", obwohl wir hier nur rumsitzen und die Zeit totschlagen, weil wir nichts lernen geschweige denn was ordentliches machen. Zweitens, der Urlaub ist genehmigt, also was heißt Urlaub, die 2 Tage Ortsabwesenheit. Denn ich kann diesen privaten Termin leider nicht verschieben. Es ist nicht alles so einfach, dass man sagen kann. Mittwoch und Donnerstag geht es nicht. Wenn ein Chef mich genau an diesen Tagen treffen möchte und ich das privat mache, weil ich ihn kenne, jedoch außerhalb meines Wohnortes, beantrage ich dies.

Mein Vermittler vom AA hat mir bereits meinen Urlaub bestätigt. Mir geht es lediglich darum, ob ich die Schulungstag nachholen muss, weil mir ja im Jahr 21 Tage zustehen und ich die ja nehmen kann, wann ich denke die zu nehmen. Weil wenn ich an den anderen Tagen meinen Wohnort für wenige Stunden verlasse und mein Handy dabei habe, bin ich erreichbar und bewerbe mich auf jede Stelle innerhalb der nächsten Stunde.

Verstehst du? Ich möchte keinen Streit, lediglich eine Antwort auf die Frage, muss ich die versäumten Tage der Maßnahme, wenn mein "Urlaub" bzw. meine "nichterreichbaren" Tage darauf fallen, nachholen?

0
@Ice85

Fehler im Beitrag, ich nehme meinen Urlaub nicht, wie ich es gedenke, sondern beantrage ihn beim AA und hoffe auf Genehmigung.

0
@Ice85

Wie schon gesagt, hast du KEINEN Anspruch auf Urlaub/Ortsabwesenheit. Sie ist wirklich nur eine Ermessensleistung. Wenn ich es richtig verstanden hast, hast du trotz deiner Maßnahme OAW zugestanden bekommen. Ob du dann die Versäumten Tage nachholen musst, musst du mit dem Träger besprechen, aber die werden wohl nicht extra Geld bekommen wenn die dich noch 2 weitere Tage einladen, deswegen wirst du sie wohl nicht nachholen müssen.

0
@wesermensch

Ob der Träger Geld bekommt oder nicht, hat absolut nichts mit dem Fragesteller zu tun, das sind zwei völlig verschiedene Geschichten.

Wenn es dem Fragesteller nicht passt, "in der Schule rumzusitzen" kann er es ja mit Arbeit versuchen. An 5 Tagen wöchentlich mit jeweils 8- 10 Stunden...

0

Erpressung von der Arbeitsvermittlerin

Bitte ich brauch schnell Hilfe und zwar ich arbeite geringfügig und bekomme vom Arbeitsamt ein Finanzielle Unterstützung, doch seit letztes Jahr erpresst meine Arbeitsvermittlerin mich und zwar sollte ich letztes Jahr eine Maßnahme machen sonst würde mein Geld komplett gesperrt, diese Maßnahme habe ich gemacht und diese ist im Dezember fertig gewesen, doch jetzt gestern war ich wieder bei meiner Arbeitsvermittlerin und sie hat mich wieder erpresst und zwar hatte sie schon wieder ne neue Maßnahme für mich und hat mich dafür ohne mit mir Rücksprache zu halten dort angemeldet und hat mich gezwungen diese Anzunehmen bzw erpresst, das sonst wenn ich sie nicht mache mein Geld gesperrt wird. Das ist bereits schon die 6 .te Maßnahme und wenn ich nach Arbeitsvermittlungsvorschläge frage heißt es schon seit 2 Jahren das sie keine Stellenvorschläge hätten, sie hätten komischer weise nur Maßnahmen für mich. Die lässt nicht mit Ihr sprechen. Die schmeißt mich von einer in die andere Maßnahme. Darf der Arbeitsvermittler mit mir so umgehen und mich die ganze Zeit erpressen oder was kann ich tun? Ich danke euch schon jetzt für euere Hilfe!

...zur Frage

Sperre beim Arbeitsamt gerechtfertigt?

Hallo Leute,

folgender Sachverhalt. Ich war 2 Monate arbeitslos. Ich hab vom Arbeitsamt eine Maßnahme auferlegt bekommen. Ich habe aber an den Tagen eine Probearbeit vereinbart also mich selber gekümmert. Ich arbeite jetzt Probe.

Jetzt sagt mir der Sachbearbeiter beim Arbeitsamt es gibt 3 Wochen Sperre weil ich nicht bei der Massnahme war.. Hallo? Ich hab noch bescheid gegeben das sich was ergab.

Ich hab mir selber eine Probearbeit mit besten Voraussichten besorgt. Die Massnahme wäre über 2 Wochen plus 1 Woche Praktikum. Das sehe ich nicht ein.

Ich erspare denen Aufwand und Kosten erledige selber alles und die sperren mich für die Zeit, das war das erste mal das ich arbeitslos war.

Was meint ihr?

...zur Frage

Wie schreibt man einen Widerspruch wenn man zu wenig Lohn bekommen hat?

War auf einer Maßnahme bis Anfang Mai. Hatte danach 3 Wochen Urlaub und habe Ende Mai gekündigt. Habe jedoch nur 1/4 meines Gehaltes erhalten. Das Arbeitsamt ist zuständig für die Maßnahme es wurde gesagt, das ich schon Anfang Mai gekündigt worden bin. Ich soll Widerspruch einlegen und Beweise vorlegen das ich länger dort war, die ich aber auch habe.

Wie formuliert man sowas könntet ihr mir da helfen? Im Internet habe ich i.wie nicht so wirklich was gefunden :( Danke:)

...zur Frage

Maßnahme zu ende was jetzt?

Hallo,

Folgende Situation ich bin in einer Maßnahme vom Arbeitsamt teilhabe am Arbeitsleben für psychisch kranke menschen da ich ja selbst chronisch an Schizophrenie leide und habe einen schwerbehindertenausweis mit 70gdb. In 2 Monaten endet die Maßnahme. Wie geht es dann weiter ich gelte ja weiterhin als schwerbehindert. Wird mich das Arbeitsamt versuchen auf dem 1 Arbeitsmarkt zu vermitteln oder bleibe ich nach der Maßnahme arbeitslos?

...zur Frage

darf jobcenter/arbeitsamt urlaub ablehnen, wenn schon gebucht?

meine situation ist folgende: laut diversen internetseiten stehen arbeitslosen zwar urlaubstage zu, die müssen aber ja vorher genehmigt werden. ich bin bis 31. märz bei meinem arbeitgeber angestellt. im januar erwarte ich aber ein kind, also kann ich januar und februar nicht in den urlaub fahren und märz wäre auch noch zu früh, weil das kind dann noch zu viel arbeit macht. ab 1. mai habe ich einen neuen job. ich wäre also nur für april arbeitslos und möchte daher im april für eine woche in den urlaub fahren. nun möchte ich auch langsam die ferienwohnung buchen. kann ich das so machen oder muss ich angst haben, dass das arbeitsamt dann sagt, ich soll ne maßnahme im april machen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?