darf jobcenter/arbeitsamt urlaub ablehnen, wenn schon gebucht?

8 Antworten

Bist du im April nicht mehr in Karenz? Du könntest dich ja beim Arbeitsmarktservice jetzt erkundigen, wie das bei dir ist. Noch dazu, wenn du ja schon wieder einen Arbeitsplatz hast. Wünsche dir alles Gute zur Geburt deines Kindes, dass alles gut verläuft und dein Kind gesund und munter ist.

Nach meiner Erfahrung lehnt das Arbeitsamt das nicht ab. Würde ich auf jedenfall frühzeitig angeben.

Gerade wenn du schon schriftlich belegen kannst, dass du ab Mai wieder arbeitest, werden die da sicherlich keinen von machen und dich so oder so nicht in eine Maßnahme stecken. In die Maßnahmen kommen eigentlich immer erst Problemfälle, die über einen längeren Zeitraum keine neue Einstellung finden.

Wenn du schon einen neuen Job sicher hast, dann werden die dich wahrscheinlich komplett in Ruhe lassen.

Grundsätzlich ist das so, dass das Amt den Urlaub ablehnen kann. Ich hatte das am Ende meiner Ausbildung. Musste mich arbeitslos melden und wollte nach bestandener Prüfung direkt in Urlaub. Da haben die auch Stress gemacht. Meinten die kürzen mir das Geld. Da hab ich gesagt, sollen sie doch machen, von den 250 Euro kann ich eh nicht leben, aber der Urlaub ist eh Geschenk zur bestandenen Prüfung.

Letzten Endes haben die diesen dann doch genehmigt.. Und ich hatte direkt nach dem Urlaub nen neuen Job..

Ich würde einfach mit denen im Vorfeld reden.

Du bekommst ein Kind? Was ist denn mit Erziehungsurlaub? Kannst du die zeit nicht damit auffangen?

Falsche Frage

Arbeitslose können (nach zeitnaher Absprache mit der Arbeitsvermittlung) bis zu 3 Wochen "ortsabwesend" sein Diese Genhmigung wird regelmäßig frühestens nach 6-monatiger Arbeitslosigkeit genehmigt.

Dass du bereits den Urlaub gebucht hast, und kannst dann nicht fliegen ist dann dein eigenes Problem..

Was möchtest Du wissen?