Urlaub gebucht, Anzahlung bezahlt und jetzt stornieren. Bekomme ich dann den Rest der Anzahlung zurück?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Was steht den in den AGB? Normalerweise gibts eine Storno-Gebühr und en rest der Anzahlung erhält man wieder.

Da Du ja auch noch weit vor dem Reisetermin bist, sollte die Stornogebühr nicht allzu viel sein (ich weiss ja nicht, wie hoch die Anzahlung war.. aber wenns z.B. die Hälfte des Reisepreises war, dann solltest Du auf jeden Fall noch was zurückkriegen).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von smili16
25.01.2016, 16:19

Der Reisepreis wäre um die 600€ gewesen. Die Anzahlung war ca. 130€ und durch Nachfrage hab ich erfahren dass die Stornokosten 70€ sind...jedoch war ich mir unsicher ob ich dann die restlichen 60€ zurückerstattet bekomme von der Anzahlung

0
Kommentar von smili16
25.01.2016, 16:24

Die AGB kann ich bei meinen Reiseunterlagen nirgends finden. Außer des Preises des Ziels und der ganzen Kosten inklusive Zimmer und Flug stand nirgends etwas von Stornokosten :/

0

Bei Ferienunterkünften bedeutet eine Buchung, dass diese fest ist und der vereinbarte Preis grundsätzlich in voller Höhe fällig ist, ob man nun anreist oder nicht. Hat der Vermieter aber in seinen Geschäftsbedingungen Stornobedingungen aufgeführt, gelten diese.

Offenbar steht in Deinem Vertrag, dass du im Falle eines Stornos 70 Euro bezahlen musst. Ich vermute, dies ist nur die Bearbeitungsgebühr. Üblich ist darüber hinaus eine Fristenregelung: Bis 6 Monate vor Mietbeginn soundsoviel Prozent zurück, bis 3 Monate sounsoviel - wobei es natürlich mehr Prozent vom Gesamtmietpreis zurückgibt, je langfristiger storniert wird. Das ist aber freie Vertragsgestaltung und du musst in deinen Vertrag schauen, was du unterschrieben oder anerkannt hast (z. B.: Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, abrufbar da und dort...)

Es ist also möglich, dass du neben den 70 Euro noch mehr Geld zahlen bzw. nicht zurückbekommen wirst. Es ist auch möglich (wenn auch bei der vergleichbar langen Zeit, die noch bis zum Urlaub ist, vielleicht eher unwahrscheinlicher), dass der Urlaubsanbieter Forderungen an dich hat, die über die Anzahlung hinausgehen. Schau in den Vertrag, dort wirst du mehr erfahren.

Viele Grüße, Toskana-Kalle

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?