Urinprobe ungültig/nicht auswertbar?

2 Antworten

Ja, das ist durchaus noch nachweisbar, besonders wenn dein Konsum regelmäßiger (als regelmäßig gilt eben alles, was du wiederholt eine Weile lang tust) war. Bei unregelmäßigem Konsum kommt es darauf an wie lange du schon nüchtern bist, wie du lebst und dich ernährst - das sind alles Faktoren die die Verweildauer derartig nachweisbarer Substanzen im Körper beeinflussen.

Und aus eigener Erfahrung kann ich dir eines sagen:

Vergiß diese sogenannten "Urinreiniger" aus dem Headshop, die helfen Null und Nichts. Das Zeug bringt überhaupt nix.

Das einzige was da wirklich hilft, ist die Finger vom Kiffen zu lassen.

P.S.: Und falls du auf die Idee kommen solltest bei der Urinprobe zu betrügen, wirst du dich verdammt clever anstellen müssen. Die mußt du nämlich in Begleitung/unter Beobachtung abgeben.

Wenn du dich schon zukiffst steh wenigstens dazu. Und nicht rumheulen wenn dir dein Lappen (zurecht) abgenommen wird!

du hast auch so verdammt viel ahnung von recht

deshalb bist du auch spielhallenaufsicht und kein anwalt

natürlich steht man zu gar nichts

0

Na ist ja nicht gesagt das es um den Lappen geht. Aber Recht hast Du durchaus, Dghdd. Konsequenz, die heilge Kuh^^

0

Was möchtest Du wissen?