Unwohlsein bei zu viel Nähe

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn du mit deiner Therapeutin nicht über die wirklich bewegenden Dinge deines Lebens sprechen kann, kannst du genauso gut zuhause bleiben. Um über banale und oberflächliche Dinge zu reden, sollte dir deine eigene Zeit zu schade sein.

Auf diese Weise wirst du nur zu den Menschen gehören, die irgendwann sagen: "Meine Psychotherapie hat mir überhaupt nichts gebracht.". Wenn du diese Überwindung nicht schaffst, vergibst du dir eine große Chance auf Hilfe.

Deine geschilderten Probleme stehen mit sehr großer Wahrscheinlichkeit in einem tieferen Zusammenhang mit anderen Dingen in deinem Leben. Solange die du nicht bearbeitest, wirst du aus deiner Angst vor Nähe kaum auftauchen können.

Ich kann gut verstehen, wenn es dir Angst macht. Über manches zu schweigen, funktioniert oft lange Zeit auch als guter Schutz vor Schmerz und Verletzung. Aber der Preis ist hoch, wie du nun schon geraume Zeit spüren kannst.

Hallo :)

Es ist genau so, wie du sagst, oftmals denke ich mir, dass es nicht wirklich etwas bringt zur Therapie zu gehen. Zwar rede ich über die Probleme, die ich in meiner Familie habe, doch der andere Teil beschäftigt mich eigentlich viel mehr.

Ich denke, ich versuche nächstes mal wirklich mal den Mut zu finden, mit ihr darüber zu reden.

Übrigens habe ich einmal danach gegooglet und herausgefunden, dass es eigentlich die typischen Anzeichen von Bindungsangst sind. Trotzdem hab ich immer gehofft, diese Angst würde irgendwann von alleine weggehen, dass es bisher einfach nicht der Richtige war, bei dem ich Nähe dann zulassen würde.

Freundinnen von mir versuchen mich ständig zu verkuppeln, weil sie es nicht verstehen, dass ich bisher noch nie einen Freund hatte. Darauf reagiere ich jedoch mit extremer Ablehnung. Immer wenn sie mich darauf aufmerksam machen, dass mich der oder der nett findet, kann ich mit der betreffenden Person überhaupt nichts mehr anfangen, selbst wenn ich vorher selbst noch darüber nachgedacht habe, ob ich vielleicht Gefühle für sie hege.. ich hab keine Ahnung warum, aber desshalb habe ich angefangen mit Freunden überhaupt nicht mehr über sowas zu reden. Sobald ein Junge offensichtlich beginnt Gefühle für mich zu hegen, werden meine eigenen Gefühle für ihn weniger, und ich bekomme Angst. Von daher habe ich auch die meiste Zeit für Jungs geschwärmt, bei denen ich sowieso keine Chance habe. Nur weiß ich wirklich nicht, wasich groß dagegen tun kann.

Liebe Grüße, Lycca

0
@Lycca

Du musst dich einfach überwinden, die wesentlichen Dinge anzusprechen, wie Jule es dir hier rät! Sonst hat die ganze Therapie überhaupt keinen Sinn! Dann ist das reine Zeitverschwendung! Alles war umsonst und du kannst das Nähe-Problem gar nicht bearbeiten! Da muss doch ein grundsätzliches Vertrauensverhältnis zu in der Therapie bestehen... oder hast du auch da die Angst, dass 'Nähe' entsteht!

0

allso ich glaube das du verliebt bist in den jungen mann, und das unwollsein kann an deiner vergangenheit liegen vieleicht hast du mal schlechte erfachungen gemacht oder wurdest schon zu viel verarcht oder abgewissen von anderen. allso mein tipp wäre an dich, wenn er nochmal versucht dich zu berühren dann erwieder es einfach, allso wenn er z.b. seine hand auf deinem bein hat dann lege deine hand auch auf seine und dan wirst du deine panick vieleicht etwas vergesen. ich hoffe ich konnte dir helfen, meine freunde fragen mich auch immer um rat und tat ^^ aber lasse dich nicht auf etwas ein oder trängen von dem du dir nicht selber sicher bist.

Ich kann es nicht wissen aber ich glaube du bist verknallt und das Unwohlsein hat was damit zu tun das du noch nie eine Beziehung hattest aberich kann nicht genau wissen das musst du wissen

Sind Gefühlsschwankungen normal? ..

Ich (16) bin jetzt etwas über elf Monate mit meinem Freund (19) zusammen. Nur seid ca. einer Woche habe ich immer wieder solche Gefühlsschwankungen.. Wir sehen uns so gut wie jeden Tag. Mal bin ich total glücklich das er da ist, und ein Anderes mal eben nicht - in dieser Zeit habe ich dann auch gar keine Lust auf kuscheln, etc. Weil es mich dann teilweiße einfach nur nervt. Meint ihr, diese Schwankungen vergehen wieder? Oder brauchen wir einfach mal ein bisschen Abstand voneinander? Und ist das normal, ich meine.. Ich mach mir deswegen auch ziemliche Gedanken ob meine Gefühle einfach weniger geworden sind, keine Ahnung.. :/

...zur Frage

Beziehung ohne körperliche Nähe möglich?

hallo

Aufgrund zweier nicht ganz freiwilligen sexuellen Erfahrungen verachte ich körperlich nähe, es geht einfach nicht mehr ... Mich kann man in arm nehmen und küssen solange keine Gefühle von dem "Partner" im Spiel sind , weil ich in der Hinsicht einfach abgestumpft bin .. allerdings wenn Gefühle im Spiel sind dann bekomme ich panikattacken .....

Was mich auch totdl ankotz t , ich fange langsam an vertrauen zu nem Jungen auf zu bauen den ich sehr mag , wir haben ein freundschaftliches verhältniss und von meiner Seite aus ist da mehr als nur Freundschaft , allerdings würde ich nie ne Beziehung mit ihm eingehen wollen, da ich einfach zu viel schiss vor der körperlichen Nähe habe außerdem unsre Freundschaft nicht gefärden will...

Jetzt ist meine Frage an euch , denkt ihr es ist möglich eine funktionierende Beziehung zuführen ohne körperliche Nähe und Sex ?

schonmal Danke für eure Antworten LG

...zur Frage

Angst/Unwohlsein bei Jungs..

Hallo zusammen Gestern habe ich einen Jungen kennengelernt, den ich von anfang an total sympathisch fand. Als er sich aber dann immer mehr näherte, bekam ich plötzlich Angst, fast schon Panik. Er legte nur seinen Arm um mich und setzte sich hinter mich und begann einwenig mich zu massieren, kuscheln und so halt. Ich bekam aber sofort Angst die sich schon fast zu einer Panik entwickelte. Ich entfernte mich dann von ihm und blockte die ganze Zeit ab, obwohl er mir total sympathisch war. Das habe ich bis jetzt bei jedem Jungen, obwohl ich so gerne eine Beziehung hätte. Ich bekomme einfach immer diese langsam hochsteigende Panik in mir, dieses Gefühl welches die Nähe nicht zulässt, auch wenn ich sie will. Es ist mir schon unangenehm, mit einem Jungen zu reden. Ausserdem habe ich auch sehr Angst vor Männern generell. Es kann auch sein das das mit meiner Kindheit zusammenhängt, da ich in meiner Kindheit sehr schwierige Phasen mit meinem Vater hatte. Aber was soll ich tun, damit ich endlich diese sch Angst loswerde? Ich will endlich wie jeder andere neue Leute (jungs) kennenlernen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?