unterschied zwischen künstlichem und natürlichem TREIBHAUSEFFEKT?

4 Antworten

Die Vorgänge für den natürlichen und den anthropogenen Treibhauseffekt sind prinzipiell die gleichen - die Unterscheidung kennzeichnet eher die Quelle der entsprechenden Treibhausgase.

Der Treibhauseffekt, etwas vereinfacht:: 

- die Treibhausgase (Wasserdampf, CO2, Methan und etliche weitere) die natürlicherweise in der Luft sind, lassen die kurzwelligen Sonnenstrahlen von der Sonne auf den Erdboden durch.

- dort erwärmen die Sonnenstrahlen den Boden

- der Boden strahlt diese Wärme wieder ab. (halte mal Deine Hand über einen von der Sonne aufgeheizten Stein - da ist das direkt spürbar)

- diese Wärmestrahlung vom Boden wird von den Treibhausgasen aber nicht durchgelassen, sondern aufgenommen (absorbiert) und sofort wieder abgestrahlt. Die Energie kommt also nicht so leicht wieder weg. => natürlicher Treibhauseffekt

Dieser natürliche Treibhauseffekt sorgt dafür, dass wir im Durchschnitt statt kühlen etwa -18°C (wäre so ohne die Treibhausgase) doch viel wohnlichere etwa +15°C auf der Erde haben.

- der Mensch setzt nun zusätzlich zum natürlichen Kohlenstoffkreislauf zusätzliche Treibhausgase, z.B.durch Verbrennung von Erdöl, Kohle und Gas, Kohlendioxid CO2, und z.B. durch die Landwirtschaft Methan, frei. => verstärkter, menschenverursachter, "künstlicher" = anthropogener Treibhauseffekt

- Rückkopplungen z.B. durch mehr Wasserdampf in der Luft verstärken diese Erwärmung

- auch wird z.B. durch Landnutzung, Abholzung, Ruß die Aufwärmung des Bodens weiter verstärkt.

Dadurch wird es auf der Welt im Durchschnitt wärmer. => Globale Erwärmung

Durch die globale Erwärmung werden die Wettermuster weltweit durcheinandergebracht: =>  zusätzlicher, beschleunigter, anthropogener Klimawandel


globale Temperaturen, CO2 und Sonneneinstrahlung von 1950 bis 2014 - (Chemie, Umwelt, Treibhauseffekt) Schema des Treibhauseffektes - (Chemie, Umwelt, Treibhauseffekt)

treibhauseffekt ist der effekt von wasser, dass vom himmel regnet, am boden verdunstet, sich im himmel zu wolken formiert und dann wieder herunterregnet. der künstliche treibhauseffekt ist sozusagen der vorgang des regens in einer künstlichen, nachgebauten welt zB extra terrarium von wissenschaftlern. es gab auch mal ein riesiges projekt, bei dem ein großes gewächshaus gebaut wurde, nur um zu erforschen, ob menschen darin leben können. es schlug fehl, ansonsten hätte man so ein gewächshaus auch auf den mars stellen können zb

ich bild mir ein, dass es das hier war (das projekt) : http://www.edenproject.com/

also stimmt es auch ungefähr so???

  • natürlichen Treibhauseffekt: Ozonschicht
  • Sonnenstrahlen gelangen ohne Probleme durch die Ozonschicht aber kommen nicht wieder raus.
  • künstlicher Treibhauseffekt; Gewächshaus
  • durch den künstlichen Treibhauseffekt wird viel Kohlenstoffdioxid produziert, dadurch geht die Ozonschicht kaputt und mehr Wärme kann ein- und austreten
  • vermeiden: erneuerbare Energien nutzen, Wärmedämmung, weniger Plastik
0

Der Treibhauseffekt beschränkt sich nicht nur auf Wasser, auch wenn Wolkenbildung (als Lichtblocker) eine Rolle spielt.

0

Studien zum Überleben bei steigenden Temperaturen auf unserer Erde werde heute auch in Biosphäre2 gemacht. Dort wollte man ursprünglich das Überleben außerhalb der Erde testen, was aber gescheitert ist. www.de.wikipedia.org/wiki/Biosphäre_2

Was möchtest Du wissen?