unterschied zwischen natürlichen , naturidentische und künstliche Aromastoffe?

3 Antworten

Die Erklärung steckt im Namen: Natürlich sind die aus der Natur gewonnenen, naturidentisch sind die, die den ersten chemisch gleich sind, aber eben künstlich hergestellt, und künstlich sind eben die künstlich hergestellten, die in dieser Form NICHT in der Natur vorkommen.

Synthetische Aromastoffe entstehen mithilfe synthetischer Verfahren. Bei ihnen handelt es sich entweder um naturidentische Aromastoffe oder künstliche Aromastoffe. Die naturidentischen Aromastoffe folgen einem Vorbild in der Natur und entsprechen in ihrer Molekularstruktur ebendiesem Vorbild, z. B. synthetisch hergestelltes Vanillin. Künstliche Aromastoffe hingegen haben kein Vorbild in der Natur. Im Gegensatz zur früheren Aroma-Richtlinie 88/388 unterscheidet die neue Aromenverordnung nicht mehr zwischen naturidentischen und künstlichen Aromastoffen. Bis zur Geltung der europäischen Positivliste gestattet Deutschland nur 15 künstliche Aromastoffe für den Einsatz in Lebensmitteln, z. B. Ethylvanillin.

Natürliche Aromastoffe sind Aromastoffe, die durch gesetzlich festgelegte physikalische (z. B. Destillation und Extraktion), enzymatische oder mikrobiologische Verfahren gewonnen werden. Ausgangsmaterialien für die Herstellung können pflanzlichen, tierischen oder mikrobiologischen (z. B. Hefen) Ursprungs sein; sowohl die Ausgangsstoffe als auch die Herstellungsverfahren sind natürlich. Natürliche Aromastoffe müssen in der Natur nachgewiesen worden sein. Zu den natürlichen Aromastoffen gehört zum Beispiel natürliches Vanillin.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Aroma

unterschied zwischen natürlichen ,

Auf biologischem Weg gewonnen und mit physikalischen Methoden extrahiert

Muß mit dem eigentlichen Aroma nichts zu tun haben, es sei denn, dieses wird benannt. Beispiel: Wenn ich aus Lorbeerblätteren per Wasserdampfextraktion ein Aroma herstelle kann ich dies natürliches Lorbeeraroma nennen oder auch natürliches Aroma, falls das Aroma mit dem eigentlich zu erwartendem Lorbeeraroma nichts zu tun hat. Ebenso kann ein natürliches Aroma aus der berühmten Schimmelpilzkultur auf Holz stammen. Falls ein xyz-natürliches Aroma angegeben ist muß das Aroma zu mindestens 95 % aus xyz stammen

naturidentische

Auf chemischem Weg hergestellt, stimmt mit natürlichem Aroma in der chemischen Struktur überein. Bekanntestes Beispiel: Vanillin.

und künstliche Aromastoffe?

Haben mit den natürlichen Aromasubstanzen nichts zu tun, riechen und schmecken aber ähnlich.

Für weitere Informationen: http://de.wikipedia.org/wiki/Aroma

Was möchtest Du wissen?