Unterschied zwischen Einschreiben und Einschreiben Einwurf?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi,

Einschreiben Einwurf:

  • +2,15€ aufs normale Porto
  • mit Sendungsnummer
  • bis 20€ versichert
  • der Postbote unterschreibt (digital) und wirft den Brief ein

Einschreiben (auch 'Übergabe Einschreiben' genannt):

  • +2,50€ aufs normale Porto
  • mit Sendungsnummer
  • bis 25€ versichert
  • der Empfänger oder ein Bevollmächtiger unterschreibt den Erhalt (digital). Der Name bzw. Unterschrift ist idR. online einsehbar.

Einschreiben Rückschein:

  • +2,50€ +2,15 aufs normale Porto
  • mit Sendungsnummer
  • bis 25€ versichert
  • der Empfänger oder ein Bevollmächtiger unterschreibt den erhalt digital sowie auf einer rosafarbenen Karte, welche der Versender zurück erhält (=dauerhafter Nachweis auf Papier, denn die Onlinedaten werden nach, ich meine ca. 2-3 Monate, gelöscht). Der Name bzw. Unterschrift ist idR. online einsehbar.

Gruß

Früher gab es nur eine Form des Einschreibens, dieses musste vom Empfänger gegen Unterschrift entgegengenommen werden. Die Post hat dann eine billigere Variante an den Markt gebracht, das Einwurf-Einschreiben, bei dem es die Sendungsverfolgung gibt, dass aber vom Postboten wie ein normaler Brief in den Briefkasten geworfen wird. Das ehemalige Einschreiben wurde zum Übergabe-Einschreiben.

Insofern ist Einschreiben eine übergeordnete Bezeichnung für Briefe, die mithilfe einer Sendungsverfolgung verfolgt werden können, diese hat zwei Ausprägungen, das Übergabe- und das Einwurf-Einschreiben.


  • Beim Übergabe-Einschreiben wird die Sendung dem Empfänger übergeben, der Empfang von diesem auch mit Unterschrift bestätigt.
  • Beim Einwurf-Einschreiben wirft der Zusteller die Sendung in den Briefkasten des Empfängers und bestätigt die Zustellung durch seine Unterschrift.

Was möchtest Du wissen?