Unterschied zwischen Analyse und erörterung?

1 Antwort

Ich verstünde zwar den eeewigen Streit (auch und besonders unter Lehrern) um den Unterschied zwischen den Begriffen "Analyse / Interpretation / Deutung", die manchmal ineinander übergehen, ohnehin verschwommen und hin und wieder identisch sind; aber ANALYSE und ERÖRTERUNG sind zwei Wörter mit grundverschiedener Bedeutung.

Wie also siehst DU SELBST die Position des Autors ? Wo kannst du ihm zustimmen ? Wo weicht deine eigene Ansicht von der des Verfassers ab ?

Hier Allgemeines zur ERÖRTERUNG:

Die Erörterung ist der Oberbegriff, Argumentation ein Unterbegriff.

Die E. beleuchtet einen Sachverhalt aus verschiedenen Perspektiven.

Es gibt textgebundene (Text als E-Grundlage) und textfreie (E ohne Text als Grundlage) Erörterungen.

Entweder handelt es sich um die Klärung / argumentative Beantwortung einer

  • Entscheidungsfrage (ja oder nein)
  • oder um die Klärung / argumentative Beantwortung einer
  • Problem-Frage (Beurteile.... / Bewerte....).

Bei beiden Arten der Erörterung müssen Pro- und Contra-Aspekte und / oder Vor- und Nachteile gegeneinander abgewogen werden. Man MUSS zu einer Entscheidung kommen, die aber auch in einem Kompromiss liegen kann.

In jedem Falle muss eine so genannte ENTFALTUNG DES ARGUMENTS stattfinden.

Das heißt: Einer These / Behauptung muss ein Argument, bzw. müssen Argumente folgen, die die These stützt / stützen.

Diesen Argumenten MÜSSEN Beispiele folgen, die ihrerseits die Argumente stützen / untermauern.

KONKRETES BEISPIEL: Sind die Olympischen Spiele noch zeitgemäß ?

THESE: Sie, die O.S., sind nicht mehr zeitgemäß.

ARGUMENT: Viele Gründe sprechen dafür, dass die O.S. in ihrer heutigen Form der ursprünglichen olympischen Idee überhaupt nicht mehr entsprechen.

BEISPIELE (natürlich in SATZFORM, keinesfalls in Stichwörtern !!) :

Nationen-Spiegel / Sponsoring (O.S.sonst nicht mehr bezahlbar !) / Doping / Sport tritt völlig in den Hintergrund zugunsten der korrupten Politik / Korruption bei der Vergabe von O.S.-Orten (genauso wie bei Fußball-WM) / so genannte GOLDEN MEETINGS (im Anschluss an die O.S.): Die Besten treten noch einmal an und verdienen bei Sieg viel Geld !! u.v.a.m...

LINEARE ERÖRTERUNG:

Man unterscheidet zwischen dialektischer (pro und contra) und linearer (oder steigender) Erörterung.

Pro- und Contra-E: gegensätzliche Positionen abwägen.

Lineare E: Argumente werden nach WICHTIGKEIT aufgebaut, weshalb man auch von STEIGENDER E. spricht. - Zumeist, fast immer wird die l. E. durch eine W-Frage eingeleitet: Warum ist Zeitunglesen wichtig ?

Zwangsläufig wird - im Gegensatz zur dialekt. E. - nur die Darstellung EINER Seite eines Problems verlangt.

Bewertet wird - logo ! - vor allem die ansteigende Struktur der E - quasi vom nicht soooo Wichtigen zum Allerwichtigsten - vereinfacht ausgedrückt.

Wie bei der dialekt. E. werden Argumente (eher allgemeiner Art) und Beispiele (immer gut: aus dem persönlichen Erfahrungsbereich (Ich selbst habe einmal...)) gesammelt, aber eben nur aus einer Perspektive, also ohne Pro und Contra !!

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Was möchtest Du wissen?