Unterschied Steinkohle zu Koks (wenn es einen gibt..) und was brennt länger?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

https://de.wikipedia.org/wiki/Koks

Koks ist aufbereitete Kohle, und hat insbesondere bei der Eisenverhüttung unschätzbare Vorteile gegenüber der Kohle aus dem Bergwerk, v. a. weit geringerer Fremdstoffgehalt (Schwefel) und gleichmäßigerer Abbrand.

Der Brennwert liegt innerhalb des Bereichs, den Steinkohle einnimmt: https://de.wikipedia.org/wiki/Heizwert#Feste_Brennstoffe_.28bei_25.C2.A0.C2.B0C.29 - von daher dürfte die Brenndauer ebenfalls innerhalb des Bereichs liegen, den Steinkohle einnimmt. (Einer der Vorteile des Koks ist ja, dass seine Eigenschaften weit weniger schwanken als die der verschiedenen Steinkohlen.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Koks wird aus Steinkohle in einem Kokereiofen hergestellt. Kohle wird dabei auf ca. 900°C erhitzt um Kokereigas freizusetzen. Das wurde früher für Heizung und Beleuchtung eingesetzt. Ist nur gefährlich, weil es vorwiegend aus CO besteht.

Bezogen auf das Gewicht würde ich denken Koks bennt länger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?