Unsere Tochter schreibt gerne mit einem Inky

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Füller verbessert die Handschrift, aber Deine Tochter soll entscheiden, was sie will. Z.B. in Deutsch den Füller nehmen (Lehrerin den guten Willen zeigen), aber sonst den Inky. Oder vielleicht will sie ja selber eine schönere Handschrift. Wahrscheinlich aber erst später (ab 7. Klasse).

Was ist ein Inky? Wirklich keine Ahnung.. danke..!

0
@solf1

Ein Tinten-Kugelschreiber. Gibt es z.B. von Pelikan oder Geha. Ist auch mit Tintenkiller wegzumachen, sieht fast aus wie vom Füller.

0
@Eastside

Nennen die Kinder so. Kenne das von meinen. Ob das ein offizieller Ausdruck ist, - keine Ahnung.

0

Die Benutzung von Füllern ist an Grundschulen zwingend vorgeschrieben.

An weiterführenden Schulen dürfen ab der 7. Klasse alle Schüler den Kugelschreiber benutzen.

In der 5 und 6 Klasse, ist es Ermessensache der Lehrer ob sie die Benutzung von Kugelschreibern (oder Inkis) erlauben oder nicht.

Ich kenn das eher daß man vor der Realschule mit dem Füller das Schreiben lernt, also ab der 3. Klasse und dann später umsteigt. Ich kenne aber genug die in der Realschule trotz Füller ne Sauklaue hatten...kommt wohl auch auf den Willen an. Ich habe in der 8. Klasse mein Schriftbild komplett umgestellt, auch mit dem Füller.

Ich meine die Lehrerin meint es nur wirklich gut. Kulis, Inkis, Computer ... werden die Kinder sowieso kennenlernen. Aber mit einem Füller zu schreiben, ist etwas sehr besonderes und sehr persönlich.

Was möchtest Du wissen?