ich kenne den Sinn des Lebens

Das Leben ist ein Geschenk und ein Entwicklungscamp für die Seele. Wir dürfen als Menschen alle Erfahrungen machen. Von Freude und Schmerz, Liebe und Angst, kalt und warm, hell und dunkel, ... Und wie wir dann mit diesen Erfahrungen umgehen und was wir mit unserer eigenen Inspiration möglich machen und durch unser Tun, das ist das, was der Sinn des Lebens ist und auch der Sinn, den wir unserem Leben geben.

Wenn das Leben ein Geschenk ist, dann sollten wir es als Geschenk betrachten: Es vor Freude annehmen, auspacken, verwenden, mit anderen teilen, mit Freude und Liebe füllen. Und alle Schwierigkeiten und Trainingseinheiten, die wir serviert bekommen so sehen, dass sie eine Wachstumsübung sind. Wie beim Computerspielen: Wenn es besonders anstrengend ist, sind wir ein Level weiter. Oder wie die Manager lernen: Man wächst nur außerhalb der eigenen Komfortzone.

Wir haben nicht Wellness gebucht, aber wir dürfen unser Leben selber gestalten. Vieles bekommen wir ab, was wir meinen, dass wir es gar nicht gebucht haben. Ja, das ist so. Aber was wir daraus machen und was wir zulassen, was es mit uns macht, das ist die eigene Entwicklung, das eigene Trainingsprogramm.

Mein Sinn des Lebens ist, es sportlich und möglichst mit Liebe und Freude anzunehmen und das Beste aus dem zu machen, was gerade ansteht. In allem. Kneifen gilt nicht und nach einiger Zeit von Selbstmitleid dann wieder aufzustehen und weiter zu gehen, das ist das, was mir wichtig ist. Weil ich mich nicht ergeben möchte, weder in das, was mir zusetzt, noch in das, was von außen in der Welt auf mich eindringt. Ich hab für mich beschlossen, dem ganz bewusst meine Welt entgegen zu setzen. In der kann ich Ordnung halten, liebevoll und herzlich leben, sie mit anderen teilen und auch wenn mein Einflussbereich sehr klein ist, gibt es dann doch eine kleine Welt, die anders ist, als die große Welt uns erscheint. Solche kleine Welten gibt es sehr viele, sie werden nur übersehen, wenn wir uns übernehmen lassen.

...zur Antwort

Die Frage ist nicht, was Du mit Deinen Noten könntest, sondern, was Dir Freude macht, wo Du Dich mit Freude arbeiten siehst.

Dabei ist auch wichtig, ob Du etwas für die Welt beitragen möchtest, oder ob Du Karriere machen möchtest und viel Geld verdienen. Das sind unter Umständen sehr verschiedene Ziele, wie man sein Glück im Beruf findet.

Und dann kommt als zweite Frage, ob Du darin Berufschancen mit einem guten Verdienst siehst.

...zur Antwort

Ich war früh auch ganz genau so. Und dann hab ich mal gelesen, dass auch Helden Angst haben, aber sie stellen sich ihr. Und hab es mir einfach nicht mehr durchgehen lassen.

Die Schüchternheit ist viel schlimmer, als jede Blamage, die dann gar nicht kommt.

Mein Cousin (der sowas von total ernsthaft, fast schon stocksteif war in dem Alter) ein Referat über die Schilddrüse gehalten. Und es nicht gemerkt, dass die Rechtschreib-Korrektur auf den meisten seiner Folien statt Schilddrüse "Schildkröte" geschrieben hatte... Und er war total nervös und ernsthaft und seine Klassenkameraden haben sich beim Vortrag gar nicht mehr eingekriegt, weil manches so schräg war, dass es kaum auszuhalten war, vor Lachen.

Es wird für alle ein unvergessliches Erlebnis sein, er hat sich nicht blamiert, alles war gut und kompetent, aber doch war er die ganze Zeit sowas von total irritiert und durch den Wind, wenn immer alle voll ins Gelächter ausgebrochen sind.

Sie kennen Dich alle und Dein Kopf wird auch nachher noch drauf sein! So wichtig ist das gar nicht und außer Dir nimmt das niemand, gar niemand, so wichtig.

Alles Liebe und Gute und denk an die Schildkröte! Vielleicht kannst Du dann sogar mal lächeln.

...zur Antwort
  • Eine regionale Tageszeitung in der Landessprache. Dann wisst Ihr, wann er wo wart und was gerade die Themen in dieser Zeit waren.
  • Und viele schöne Erinnerungen.
...zur Antwort

Kommt darauf an, was die "Aufenthaltsgenehmigung" ist, von der Du schreibst.

Wenn er Amerikaner ist, dann wird das wohl möglich sein, aber er braucht wohl jemanden, der dann für ihn verantwortlich ist, erziehungsberechtigt und entscheiden kann, wenn er etwas Wichtiges zu entscheiden ist.

Wenn er eine Green Card hat, dann ist die wohl von seiner Familie abhängig, also eine "dependent greencard", weil er ja unter 21 ist. Ob er dann alleine dort sein kann, ohne volljährig zu sein, das würde ich bezweifeln.

Wenn er Schüler/Student ist, hat er ein Student Visa, das nur für die Schule/das Studium ist. Und er muss nach dem Abschluss oder dem Ablauf der Befristung wieder heim.

...zur Antwort

Klar sollst Du es machen. Du weißt ja gar nicht, woher sie die Rose hat. Ob von einer Freundin, ob von einem Verehrer, den sie gar nicht mag...

Sprich mit ihr, wenn Dir was an ihr liegt.

...zur Antwort

Mit Zwingen geht da gar nichts. Leg Dich einfach hin und schließe entspannt die Augen und ruh Dich aus. Dann schläfst Du halt nicht, bist aber doch ein bisschen erholt. Und wenn Du dich einschlafen solltest, ist das ja auch gut.

...zur Antwort

Musst Du das an der Uni studieren. Reicht dafür eine Fachhochschulreife aus? Dann würde ich gleich auf die FOS gehen und danach studieren, das geht schneller.

Ggf. könnte ja auch ein Duales Studium in Frage kommen, aber dann ist die Ausbildung gleich auf einem anderen Niveau, ich glaub, das wäre ratsamer.

Wenn es für den Studiengang ein allgemeines Abitur braucht, musst Du den Weg überlegen, wie Du da am besten und schnellsten hinkommst.

...zur Antwort

Ja und nein.

Der Gemeinderat erteilt das gemeindliche Einvernehmen, aber wirklich genehmigt wird der Bauantrag durch das Landratsamt. Manchmal ersetzt das LRA auch die Beschlüsse der Gemeinde, erteilt die Genehmigung, auch wenn die Gemeinde abgelehnt hat, manchmal lehnt das LRA ab, auch wenn die Gemeinde zugestimmt hat.

Genehmigungsbehörde ist das Landratsamt. Aber die Gemeinde erteilt das gemeindliche Einvernehmen oder auch nicht.

...zur Antwort

Helm, Schild (aus früherer Zeit), Rüstung, Orden, Fragment einer Uniform, Friedhof der unbekannten Soldaten...

...zur Antwort

Dafür im Kloster zu bleiben spricht alleine die "Sicherheit", dass die Nonne weiß, wie ihr Leben sein wird. Und das Heilsversprechen.

Dagegen im Kloster zu bleiben, spricht:
Verlust der Freiheit, Einschränkungen und Drohungen, bei Austritt sogar Exkomunizierung (es gibt keine Rückkehr in das normale Leben, man wird von der Kirche verstoßen) und auch von der Familie ggf. verstoßen. Man verliert allen Besitz.
Das ist fast schon eine Art der Sklaverei, meines Erachtens, oder auch eine Kinder-Hochzeit (Braut Christi), etwas was wohl heute nicht mehr so sein dürfte.

Wo bleibt mit solcher Handlungsweise dann die Nächstenliebe, das Vergeben aller Sünden?

Luther hat das erkannt, spricht sich u.a. daher gegen das Ordensgelübde aus.

...zur Antwort

Realitätsflucht. Kaum geht der Fernseher nicht, möchte der Ehemann aus dem Fenster springen, weil er die Scheinwelt im TV dem realen Leben, dem er dann nicht mehr entkommen kann, vorzieht. Er lebt gar nicht wirklich, stellt sich nicht dem Leben, sondern lenkt sich ab. Und wenn das weg ist, müsste er sich dem realen Leben stellen. Was er aber offensichtlich nicht schafft. Lieber aus dem Fenster springen, als etwas verändern.

...zur Antwort

Ich denke mal, Du hast Dich einfach den Gefühlen hingegeben und nicht darüber nachgedacht. Und das ist eh die beste Art. Weil es nicht "analytisch mit dem Geist, sondern einfach tief gefühlt mit dem Herzen war". Dabei ist man dann in einer ganz anderen Welt, einer anderen Ebene angekommen und das dann in Worte zu fassen, ist echt schwer.
Wenn es Dir unangenehm gewesen wäre, oder es nicht für Dich gepasst hätte, dann würdest Du wissen, was Du gefühlt hast.

...zur Antwort

Ihr könnt ja einfach mal ausprobieren, was Ihr gefällt. Und das auch klar so vereinbaren. Und dann nach und nach herausfinden, was schön für Euch beide ist.

Ohne Druck, Leistungsdruck und Erwartungen. Voller Freude, Feingefühl und Liebe. Spielerisch und leicht. Und doch intensiv.

Alles Liebe und Gute für Euch.

...zur Antwort

Das Hinschicken ist ganz einfach, da kannst Du einfach in die Poststelle gehen.

Nur verlangen die Autogram-Post-Stellen einen adressierten und frankierten Rückumschlag. Und die Post im Ausland wird nicht mit deutschen Briefmarken verschicken. Dazu braucht es einen Internationalen Antwortschein.

Den gibt es im Internet zu bestellen:

https://www.deutschepost.de/de/b/briefe-ins-ausland/internationaler-antwortschein.html

...zur Antwort

Das kommt auf den gemeinsamen Auftrieb an.
Wenn ein Mensch gemeint ist, dann wohl jedes Gewicht, weil der Körper aus sehr viel Wasser besteht, Bestandteile wie Luft und Fett, eher schon Auftrieb geben. Und wenn jemand sehr schwer ist, dann hat er auch mehr Volumen.

Wenn es um Gewichte geht, dann kommt es darauf an, wie viel Wasser dieses Gewicht verdrängt und wann der negative Auftrieb mit dem Auftrieb der Schwimmnudel noch negativ bleibt.

...zur Antwort

Sie ist feinfühlig genug, um es zu merken.

Ja, ich würde es versuchen und ihren Rat suchen.

Alles Liebe und Gute für Dich!

...zur Antwort

Werde halt zum Schleich-Sammler. Warum solltest Du dafür zu alt sein?
Alle möglichen Leute jeden Alters sammeln irgendwas. Ob Kinderüberraschungs-Eier Inhalt, ob PEZ-Figuren, ob Spielzeugautos.

Und wenn Du ein erklärter Schleich-SAMMLER bist, dann kannst Du Dir durchaus auch von Freunden und Familie besondere Schleich-Sachen wünschen.

...zur Antwort