Unpassende Tapetenbordüre: überkleben oder überstreichen- mit welcher Farbe?

3 Antworten

ich hatte n ähnliches Problem also mir hat geholfen: - Bordüre genau ausmessen - dann passende Bordüre nach Geschmack suchen - spezieller Bordüren Kleber den bissl stärker machen als auf der Gebrauchsanweisung steht und hält auch nach 2 jahren noch

Wie sieht denn der Rest aus, rosablassblau? Würd es sich eher anbieten, das Zimmer komplett neu zu renovieren? Mußt halt wissen, womit Du auf Dauer besser fährst, gerade Bordüren sind ja nicht grad preiswert. Solltest ja eine Lösung finden, die für 2-3 Jahre zufriedenstellend ist. Mit Lack wirst Du später einige Schwierigkeiten haben, das wieder zu entfernen.

Was immer Du machst, drandenken, dass bei Wohnungswechsel eigentlich der urspruengliche Zustand wieder hergestellt sein muesste. Ist natuerlich theoretischer Bloedsinn. Drum Vermieter um Einverstaendnis fuer die von Dir bevorzugte Loesung bitten. Je nach dem schriftlich festhalten. Kein Aerger spaeter !

Ist die Antwort falsch, da in Deutschland andere gesetzliche Vorgaben ? Ich orientierte mich an meinem Wissenstand CH. Aufklaerung ware mir dienlich

0
@Bruno

Meines Wissens: unrenoviert eingezogen- unrenoviert ausziehen. 'Renoviert' heißt wohl weiße Rauhfaser. Ansonsten gibt es Fristen für Renovierung- Wohnzimmer alle so und so viel Jahre etc. Also das ist nicht so das Thema in meinem Fall. Seid Ihr so streng in CH? ;-)

0
@DonChaos

Veraenderung die so, dass Urzustand nicht wiederherstellbar, muss mit Vermieter abgesprochen. Ja, dass ist so in CH. Andere Farbe - wieder ueberstreichen, andere Tapete - alte wieder finden und neu tapezieren, oder hoffen, der Vermieter weiss selbst nicht mehr wie sie aussah... Wie immer, da ist man in CH pingelig. Da habe ich es jetzt besser in Griechenland. Da wird jede Veraenderung als Verbesserung empfunden. Kann auch aendern, denn es wird viel neu gebaut und recht anspruchsvoll ausgestattet. Was frueher nicht der Fall. Danke fuer Deine Rueckantwort. Wuensch Dir gute Loesung.

0
@Bruno

Man kann in Deutschland jede beliebige Farbez um streichen verwenden und auch beliebige Tapeten verwenden. Streichen und tapezieren gelten nicht als bauliche Veränderung, und nur diese müssen abgesprochen werden, bzw. sind nicht erlaubt.

0

Was möchtest Du wissen?