Uniform mitnehmen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

  1. Du wirst nicht jeden Tag nach Hause können, vor allem nicht in den ersten drei Monaten der Grundausbildung.
  2. Du darfst mit der Uniform nach Hause fahren, wenn dazu die Erlaubnis erfolgt ist. Das wird in der ersten Woche der GA wohl eher nicht der Fall sein.
  3. Auch nach der GA wird es eventl. Wachdienste, Übungen usw. geben, auch mal an verschiedenen Wochenden. Zudem darfst du nur heim, wenn du es am nächsten Morgen pünktlich zum Dienstantritt schaffst. Das ist praktisch auszuschließen, wenn du beispielsweise mehr als 400 KM vom Heimatort stationiert wirst. Eine heimatnahe Versetzung ist kein Garant, besonders nicht als SaZ.
  4. Theoretisch kannst du alles mitnehmen, was dir von der BW ausgehändigt wurde und sich während der Dienstzeit in deinem Besitz befindet, außer natürlich der Waffen und der Munition usw. Es empfiehlt sich sogar, die Kleidung mitzunehmen, z.B. zwecks waschen. 

Hiibg0600 25.08.2016, 18:33

Achso, vielen Dank für deine Antwort!

0

Gegenfrage: was willst du damit zu Hause machen? Deine Uniform kannst du ganz sicher mit mitnehmen (z.B. Zum waschen). Du bist aber dafür verantwortlich dass alles vorhanden, in tadellosen Zustand und vollzählig ist.

Wie kommst du darauf, dass du jeden Tag nach Hause gehen kannst?

Hiibg0600 25.08.2016, 18:05

Ein Freund war heute beim Infotag der Bundeswehr und da wurde gesagt, dass man jeden Tag nach hause fahren kann. (Natürlich nicht, wenn man im Ausland ist, aber ich darf eh nicht Auslandseinätze haben)

0
Kandahar 25.08.2016, 18:06
@Hiibg0600

Es ist sehr unwahrscheinlich, dass du so nahe am Heimatort sein wirst, dass du jeden Abend nach Hause kannst.

Warum darfst du keine Auslandseinsätze haben?

0
ponter 25.08.2016, 18:38
@Hiibg0600

Natürlich nicht, wenn man im Ausland ist, aber ich darf eh nicht Auslandseinätze haben)

Das ändert sich, wenn du volljährig bist. Entscheidest du dich für eine SaZ Laufbahn, ist das definitiv nicht auszuschließen.

1
Hiibg0600 25.08.2016, 18:07

Ich weiß nicht genau, aber ich glaub weil ich noch minderjährig bin. Ich frag mal kurz nach.

0
Kandahar 25.08.2016, 18:07
@Hiibg0600

So lange du noch  minderjährig bist, kannst du nicht zur Bundeswehr.

0
Apfelkind86 25.08.2016, 18:11
@Kandahar

Das ist nicht korrekt. Man kann mit 17 Jahren und Einverständnis der Eltern zur Bundeswehr.

In Auslandseinsätze werden Minderjährige nicht geschickt, da Deutschland die Konvention gegen Kindersoldaten ratifiziert hat.

2
Kandahar 25.08.2016, 18:36
@Apfelkind86

Verrückt! Bei den meisten Kriegsspielen gibt es eine Altersbegrenzung ab 18. Aber bei der Bundeswehr dürfen Kinder mit echten Waffen spielen!

0
Apfelkind86 25.08.2016, 19:20
@Kandahar

Nein, dürfen sie nicht. Da ein Kind ab dem 15. Lebensjahr zum Jugendlichen wird per Gesetz.

0
Hiibg0600 25.08.2016, 18:10

Doch, mit der erlaubnis der Eltern

0
Hiibg0600 25.08.2016, 18:12

Danke Apfelkind <3

0
SebRmR 25.08.2016, 23:26

Wie oft kann mein Sohn / meine Tochter nach Hause kommen?

Ihr Sohn / Ihre Tochter wird, sofern nicht zu besonderen Zusatzdiensten eingeteilt, jedes Wochenende nach Hause fahren können. Sollte sich die Kaserne in der unmittelbaren Nähe befinden, ist auch eine tägliche Heimkehr möglich.

https://www.bundeswehrkarriere.de/faq
Fragen der Eltern

Aus Erfahrung, ja gibt es, sogenannte Heimschläfer.

0

Uniform ja Waffen eher nicht

Hiibg0600 25.08.2016, 18:02

Ist ja selbstverständlich, dass man die Waffe nicht mitnehmen darf ^^

0

Was möchtest Du wissen?