Unglücklich mit Praktikum. Was tun?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich weiss was du meinst. Ich war an 3 verschiedenen Betrieben um Praktika zu machen und wollte nach dem 2. Tag auch nur weg.
Wenn es kein Schulpraktikum ist, dann brich es ab. Wenn du dich nicht wohlfühlst hat das keinen Sinn, dann du kannst den Beruf nicht richtig kennenlernen wenn du dich durch solchen Umgang nicht Wohlfühlst.
So ein Praktikum soll ja auch eine Möglichkeit auf eine spätere Ausbildung geben.
Suche dir lieber ein Praktikum im selben Job aber eben wo anders.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du es mal jemandem erzählt ? Oder doch eine Person, die in deinem Praktikum einigermaßen ok ist ?

Versuch mal in höflicher Art und Weise deine Denkweise mitzuteilen. "Tut mir leid, aber in den wenigen Tagen kann ich nun mal noch nicht alles wissen." Oder fragst ob sie dir denn helfen können, wenn du es denn falsch gemacht hast. Ansonsten versuch mit deiner Schule in Kontakt zu treten (sofern es ein Schulpraktikum ist)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie weit willst du in deinem Leben kommen, wenn du jedes Mal nach zwei Tagen das Handtuch schmeißt, nur weil du dich nicht wohlfühlst? 

Einer begreift halt schneller, der andere dafür langsamer. 

Wenn du jedoch vernünftig mit den Kollegen redest und darum bittest, dass sie dir noch ein bisschen Zeit geben sollen, machst du nichts verkehrt. 

Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. 

Vielleicht bildest du dir das genervte Augenrollen auch nur ein? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?