UNGEFÄHRLICHE Zirkuslektionen fürs Pferd?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wir haben ein kleines Podest, welches je nachdem zum draufsteigen, drübersteigen oder rundherum gehen verwende wird. Unser Podest ist ca. 30 cm hoch. Aber du kannst auch nur ein ganz niedriges von ca. 5 cm verwenden. Es geht ja mehr darum, dass das Pferd draufsteigt und nicht wie hoch es dabei kommt.

Und aus Poolnudeln einen großen Reifen zum durchsteigen.

Dann gibt es noch die ganz grundlegenden Übungen wie das Pferd mit Blicken und Handhaltung zu lenken: Im Kreis um dich herum, anhalten, rückwärts, vorwärts.... das ist alles komplett ungefährlich fürs Üben.

Diese Übungen kommen alle aus den Horsiltiy. Das ist Agility für Pferde.

kopf schütteln/nicken, sprich nein und ja sagen bieten sich da noch an. Ebenso das apportieren (du wirfst zb ein Halfter, dein Pferd holt es und gibt es dir zurück) oder dass es sich eine Decke vom Rücken zieht. Hinlegen über das wälzen zu erarbeiten führt auch zu einem natürlichen Bewegungsablauf und sollte nicht schaden. Du kannst ihm auch beibringen, ein Tuch im Maul zu halten und damit zu "winken". Auch die Bergziege kann im aufgewärmten Zustand soweit ich weiß nicht schaden oder sogar helfen. 

Mehr fällt mir jetzt spontan nicht ein :)

Ja und Nein sagen, Teppich ausrollen, Vorderbeine überkreuzen

Ich weiß nicht ob man das direkt Zirkuslektion nennen kann, aber ich habe meinem das "Steh" so beigebracht, dass er wie angewurzelt stehen bleibt auch wenn ich mich entferne.

So kann ich zb Sprünge aufbauen während er artig wartet bis ich ihn rufe.

Wie wärs mit Zunge rausstrecken? Wenn ich mich nicht irre hat Kenzie Dysli auf YouTube ein Video dazu gemacht. Ansonsten Ja/Nein sagen oder z.B eine Gerte im Maul halten. Oder Bergziege/Park out. Auf Youtube gibts dazu bestimmt ein Tutorial. Schau mal wenn möglich auf der Instagramseite @me_and_ambros vorbei, ihr Hafi kann gefühlt tausende Tricks. Vielleicht findest du da ja noch eine Inspiration ;)

eigentlich wurde das Pferd von der Natur aus nicht damit ausgestattet im Zirkus aufzutreten oder für andere Leute akrobatische Kunststücke zu machen. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen. Denke einfach mal nach und stelle dir vor man würde so etwas mit dir machen. Respektiere die Natur, du bist Teil davon.

Felixundnuffi 16.10.2017, 09:54

Das ist für mich auch etwas vollkommen anderes. Es geht bei dem Begriff Zirkuslektionen NICHT um das Auftreten in einem Zirkus (wo ich auch strikt gegen bin) sondern lediglich um die Bodenarbeit mit dem Pferd. Es geht um Vertrauensaufbau und als Beschäftigung. Es kann sein, dass du es falsch verstanden hast und denkst, dass ich mit ihm im Zirkus auftreten will aber nein so ist es nicht. Ich weiss nicht ob du schonmal etwas von Bodenarbeit gehört hast, aber dabei geht es unter anderem auch darum, dass man dem Pferd kleine Kunststücke beibringt, um Abwechslung reinzubringen. Ich bin auch nicht unbedingt der Freund davon das Pferd 7 mal die Woche zu reiten aber naja.

1
HaGeVau 16.10.2017, 09:56
@Felixundnuffi

ich weiss, was Bodenarbeit ist. Dennoch ich bin für die Freiheit der Tiere. Das beinhaltet sogar die Tierhaltung im Zoo, über die man diskutieren kann und es viele Pros und Cons gibt.

0

Was möchtest Du wissen?