Umstieg von Zigarettenschachteln zu Zigaretten drehen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo,

statt auf Zigaretten drehen könnt Ihr auch auf Zigaretten stopfen umsteigen. Die Kostenersparnis ist ähnlich. Zigaretten stopfen ist einfacher.

Warum nicht gleich noch einen Schritt weitergehen und auf E-Zigaretten umsteigen....

Es spart noch mehr Geld und, was für mich noch wichtiger ist, es ist wesentlich gesünder.

Für viele Raucher, die gern aufhören möchten, es aber nicht schaffen, ist der Umstieg auf dampfen von E-Zigaretten ein interessanter Weg. Für viele Exraucher war es ein Umstieg, für einen späteren Ausstieg.

Laut der neusten Studie der Eurostat (europäisches Statistikamt) gab es in 2014 bereits 6 Millionen Menschen in Europa, die durch E-Zigaretten einen totalen Rauchstopp erwirkt haben. Damit sind E-Zigaretten die einzig wirksame Methode um erfolgreich vom Rauchen wegzukommen.

Das liegt daran, dass das Suchtpotential beim Dampfen von E-Zigaretten wesentlich geringer ist.

Beim korrekten Umstieg fallen Entzugserscheinungen weg. Das Nikotin bekommt der Körper über das Liquid. Deswegen ist es ein stressfreier Abschied vom Rauchen. Weiterer Umgang mit dem rauchenden Bekanntenkreis wird durch fehlende Entzugserscheinungen für Jeden unproblematisch.

Eine 2 jährige Studie des britischen Gesundheitsministeriums belegt, dass dampfen mit E-Zigaretten zu ca. 95% weniger schädlich ist, als rauchen herkömmlicher Zigaretten.

Ein ins deutsche übersetzter Auszug, der britischen Studie, findet sich auf der Seite Forschung und Wissen.

www.forschung-und-wissen.de/nachrichten/medizin/studie-e-zigaretten-sind-gesuender-als-normale-zigaretten-13372307

Dampfen ist wesentlich günstiger, außer man steigt in den SubOhm Bereich bei E-Zigaretten ein. Für einen erfolgreichen Umstieg bedarf es einer vernünftigen E-Zigarette und einem Liquid, dass mit der Nikotinmenge dem Rauchverhalten angepasst ist.

Die Investition amortisiert sich bei einem durchschnittlichen Raucher innerhalb von wenigen Wochen.

Genügend Argumente um darüber ein paar Gedanken zu verschwenden.

Bei Fragen einfach melden.

Gruß, RayAnderson  😏

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meiner Meinung nach schmecken die Fertigen sowas von künstlich. Einen originellen Tabakgeschmack bekommt man nur selbst gedreht. 

Das ist kein großes Hexenwerk. Jeder der mit Drehen anfängt steht erstmal vor einer scheinbar unmöglichen Aufgabe.  Tabak Filter und für den Anfang viel Papier. Hinsetzen und drehen drehen drehen, bis was rauchbares bei raus kommt. Stell dir vor jede Zigarette die du rauchst muss vorher gedreht werden, da wirst du ganz schnell von ganz alleine zum Profi und kannst dir bald jede Zigarette genau so basteln wie du es gern hättest. 

Außerdem kannst du im Geschmack und Rauchgefühl beliebig Variieren durch andere Filter (Aktivkohle/Bio/Knickfilter), Papes (gebleichte/ungebleicht), Taback oder Bauweisen. Und bekommst aus einem Beutel 40-70 Zigaretten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde eher zum zigaretten stopfen raten, finde ich persönlich besser.

ich habe schon von anfang an meiner raucherei erst gedreht, ohne filter, dann mit filter und dann habe ich das zigaretten stopfen angefangen und bin dabei geblieben, nach wenigen jahren.

filterzigaretten waren mir immer ekelig und zu fest, klar, wenn ich keine habe, rauche ich auch ne filterzigarette, aber kaufen würde ich die nicht.

und egal ob man anfängt zu drehen oder stopfen, es wird anfangs immer schwer, so dass die kippen richtig schlecht werden, beim drehen ist man froh, wenn das blättchen egal wie zusammenklebt, das kriegt man erst mit übung hin, wenn man mehrere päckchen gedreht hat, dass es mal gut aussieht.

auch beim stopfen ist man froh, wenn der tabak nicht wie wild falsch in der hülse liegt und die zigarette irgendwie überhaupt rauchbar ist.

wenn man es dann längere zeit macht, geht das alles ratzfatz und man nimmt sogar automatisch die menge tabak in die hand, die man zum stopfen oder drehen benötigt.

am besten ist, wenn man sich drehen oder stopfen mal persönlich von wem zeigen lässt, der es kann, ansonsten gibt es auf youtube genug videos, die man sich zum thema anschauen kann.

viele grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar gibt es solche Helferchen, die das Zigaretten drehen einfacher machen und nennt sich Zigarettenstopfmaschine. Unterschieden werden dabei manuelle und elektrische Stopfer. Denke aber, dass ne ordentliche manuelle Stopfmaschine reicht, kostet auch weniger! ;)

Infos findest du unter https://www.stopfmaschineshop.com/manuelle-zigarettenstopfer/ Dort kannst du Modelle und Preise vergleichen. Ist aber echt praktisch und easy in der Handhabe! 

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ihr könnt auch Geld sparen, indem ihr aufs Stopfen umsteigt. Fürs Drehen haben viele Leute nämlich nicht die Nerven, weil es etwas Übung verlangt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie viel muss man bitte rauchen, dass man davon einen urlaub finanzieren könnte!?

Einfache Lösung: Weniger oder gar nicht mehr rauchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BlackRose10897
22.11.2016, 15:09

Naja, angenommen sie raucht am Tag eine Schachtel für 6 Euro, dann kommt sie auf 2190 Euro im Jahr... Dafür kann man schon in den Urlaub gehen 

0

Da bleibt dann nur noch Zigaretten stopfen oder einfach aufhören zu rauchen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da gibt es kein Talent.
Das kommt nach einer Zeit.
Gucke dir das Tutorial von Epicbotv auf YouTube an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?