Umfrage - Wart ihr schon mal in Indien 🇮🇳?

 - (Umfrage, Reisen und Urlaub, Indien)  - (Umfrage, Reisen und Urlaub, Indien)  - (Umfrage, Reisen und Urlaub, Indien)

Das Ergebnis basiert auf 45 Abstimmungen

Noch nie. 56%
Ja. 24%
Nein, auch kein Interesse daran. 20%

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Ja.

Ich war sooft in Indien, dass ich sogar denke dein erstes Bild nach Kerala einordnen zu können, dein zweites nach Varanasi und das letzte in das Stadtviertel Paharganj in Neu Delhi. Varanasi und Delhi sind beides sehr eindrückliche Städte. Die Scheiterhaufen in Varanasi und die Leichen die in aller Öffentlichkeit verbrannt werden, bleiben einem schon in Erinnerung. Während man sich in Delhi voll und ganz auf Streetfood, alte Bauten, Märkte, Tempel, Sightseeing und Verkehrsachaos konzentrieren kann. Kochi in Kerala ist in der Regel der Ausgangspunkt für eine Bootsreise und auch diese Stadt ist eindrücklich, nicht ganz so prägend wie Delhi oder Varanasi, dafür kann man da eine schöne Bootsfahrt machen.

Wenn man noch nie in Indien war, ist es eigentlich egal wo man hingeht, wann wird überall überwältigt sein im Positiven als auch im Negativen.

Genau deshalb sollte man es sich schon wenigstens einmal im Leben angesehen haben.

mfg

Noch nie.

Ich hatte mich für eine Rundreise angemeldet. Da das Angebot nicht im Reisebüro meines Vertrauens war, sondern in einem mir unbekannten neu eröffneten Reisebüro mit vielen extrem guten Angeboten. Ging ich dort hin. Wie sich heraus stellte, hätte ich mich für alles bei der Reise selbst kümmern müssen. In meinen Reisebüro erhalte ich immer ein rundum sorglos Packet. Die regeln alles. Ich muss nur die benötigten Unterlagen nach Wunsch und Bedarf vorweisen.

Als dann Visum etc. fehlten und die Zeit dafür abgelaufen war konnte ich nicht teilnehmen. Zumindest die Anzahlung zahlten sie zurück.

Scheinbar sollte es mit Indien nicht sein. Mein Hauptinteresse ist die antike römische und ägyptische Kultur, sowie das mittel- und westeuropäische Mittelalter.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung
Ja.

Ich hatte im April 2019 eine 2-wöchige Rundreise gemacht vom Reiseanbieter RSD. Und die haben wirklich tolle Reiseangebote.
Das einzige was mich bei der Ankunft etwas schockiert hat (obwohl man sehr viel davon in den Medien hört), war wirklich diese Smogluft (das merkt man sofort wenn man am Flughafen Indira Ghandi International Airport angekommen ist, diese dicke Luft ist einfach unerträglich zum Atmen), aber auch in vielen anderen indischen Städten ist die Luft nicht besser (auch im Spätfrühling).

Vom Reisebericht war es so, dass es zuerst von Neu-Delhi nach Mandawa ging, dann war ich vor allem sehr viel in Rajasthan unterwegs (wo ich mir auch die Städte, Ortschaften Bikaner, Jodhpur, Ranakpur, Udaipur) ansah, sowie auch Jaipur (Hauptstadt von Rajasthan), wo es weiter ging nach Agra (wo auch das berühmte Taj Mahal ist) und am 13. Tag wieder zurück nach Neu-Delhi.

In den Großstädten bzw. Städten merkt man sofort, wie billig und verarmt die Gegenden sind.

Was mir an Indien besonders gut gefallen hat, dass die Inder/innen denen ich begegnet bin, auch sehr herzlich sind und die Leute vor allem den westlichen Touristen entgegenkommen, anlächeln, was vor allem in Österreich, Deutschland etc. jetzt nicht so der Fall wäre. Und es ist aus westlicher Sicht auch kurios anzusehen, wenn in den Städten Kühe, Ziegen, Schweine und Hunde frei herumlaufen.

Aber ein zweites Mal würde ich persönlich trotzdem nicht nach Indien reisen.
Sagen wir so, es ist ein Erlebnis was für ein Mal ausreicht (außer wenn man spezielle Ambitionen hat z.B. indische Strände wie Goa usw. zu besuchen, dann wäre es für ein weiteres Mal auch nicht schlecht), aber ansonsten reicht es für das eine Mal.

Nein, auch kein Interesse daran.

Reizt mich nicht so.

Noch nie.

Reizt mich jetzt auch nicht so unbedingt.

LG dein Finger