Um welche Uhrzeit sollte man im Wald schwammerl pflücken?

9 Antworten

Wenn die Sonne aufgeht, da ist die beste Zeit. Die Natur erwacht - man kann richtig gut durchatmen in der frischen Waldluft - Ruhe ist vorhamden. Das Sammeln kann beginnen und auch wenn nicht so viele im Korb sind hat es den Körper gut getan. Pilze die man nicht kennt, auch giftige, nicht umwerfen. Sehen doch auch schön aus.

Es ist egal ob morgens oder abends. Die Pilze wachsen rund um die Uhr - wenn alle Faktoren passen. Gut ist es wenn die Sonne nicht blendet - so mittags ist die idealste Sammelzeit.

Diese Aussage habe ich noch nie gehört. Auch eine Lehrerin kann irren! Interessant wäre es zu erfahren, WOHER sie diese Information hat (?).

Die meisten Pilzsammler gehen frühmorgens in den Wald, weil sie die ersten sein wollen, bevor andere Pilzsammler schon dort gewesen waren und ihren Pilzkorb gefüllt haben.

Allerdings kann man Pilze zu jeder Tageszeit sammeln, vorausgesetzt, dass die frisch sind.

Ums Aroma würde ich mir keine Sorgen machen. Wenn du zu spät gehst hast du viele konkurrenten, die nehmen dir alle schwammerln vor der Nase weg. Am besten man geht schon vor 6 Uhr suchen..

An frühen Morgen, sobald es hell ist.

Was möchtest Du wissen?