Tylor oder Taylor?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Hallo!

Eigentlich keiner -----> wenn dann "Taylor", aber auch das ist mehr ein Modename, der schwer zu schreiben und schwer zu buchstabieren ist.. zumindest für die Mehrheit der Gesellschaft.

Außerdem muss man wissen, dass man dem NAchwuchs keinen Gefallen tut mit einem exotischen Namen.. es ist mMn herabwürdigend, wenn man das dann immer vorbuchstabieren muss. Nicht zuletzt wirken derartige Namen für ein kleines Mädchen vllt. niedlich und süß, aber es muss sein ganzes Leben damit klarkommen & da Namen in gewisser Hinsicht die Visitenkarte einer Person sind, sind solche Namen nicht empfehlenswert.

Aber macht was euch das Herz sagt :)

Ich würde einem Kind wenn es in Deutschland groß wird auch einen.Namen geben, der nicht von fast allen auf Anhieb falsch ausgesprochen/benutzt wird

Dazu muss man auch sagen, das es erst mal etwas assi rüber kommt so.einen Namen zu haben ohne englische Wurzeln!
Extrembeispiel “Kevin Müller“
Klingt in der Kombi schon mies.

Und zum Nachnamen muss es ja auch irgendwie passen.

Nun hören sich beide eher nach nem Nachnamen an

Wenn du gerade einen Namen für deine Tochter suchst, nenn sie Sophie, ansonsten die Version mit a, denn Tylor [Tæilór] ist meines Wissens nach ein Name für den männlichen Teil der Menschheit.

Ganz ehrlich? Keiner von beiden. Das sind Modenamen, später klingen die nicht mehr ganz so toll. Und jetzt stell dir noch so einen richtig schönen deutschen Familiennamen dazu vor. Krause, Müller.....

Wenn es unbedingt sein muss, dann Taylor, denn Tyler ist ein Jungenname.

Taylor ist nicht wirklich geeignet als Mädchenname...

Das arme mädchen...

Kommentar von unicornhelpers
17.05.2017, 16:51

Ich bekomme kein Kind, hat einen anderen Zweck.

0

ich finde Taylor schöner wenns unbedingt sein muss.

Was möchtest Du wissen?