Tut man Dinge ohne Grund?

5 Antworten

Das hängt davon ab, was man als GRUND versteht. Wenn man das Modell meint, dass alles mit allem zusammenhängt, dann kann man diese Responsibilität auch Grund nennen. Man hat dann das Problem, es von der Bedeutung von GRUND zu trennen, die ein bewusstes, zielgesteuertes Handeln bezeichnet. Eine solche Trennung ist jedoch sinnvoll während ersteres sinnleer ist, weil sie nur eine innere Logik einer Theorie bezeichnet ohne darüber hinausgehenden Erklärungswert.

Eine Differenzierung in Handlungen ohne Grund und mit Grund macht in soweit Sinn, als man durch akribische Untersuchung erheben kann, wie viel oder wenig der Mensch unbewusst handelt, als Reflex, als naturgegebenes Körperverhalten. Es ist auch von Interesse, ob die Gründe der Handlung vorausgehen oder erst nachgeschoben werden. Ohne diese Unterscheidung gäbe es keine moderne Marktforschung, in der man herauszufinden sucht, welches Verhalten unbewusst abläuft und sozusagen indirekt beeinflusst werden kann und wo es Sinn macht, vernünftige Argumente zu liefern. .

Das kommt sehr sehr oft vor das jemand was ohne Grund macht

Tatasache ist das sehr wohl ein Grund dahinter steckt den man nur nicht kennt. Das unterbewusstsein entscheidet oftmals ob eine Handlung getätigt wird oder nicht(auchgenannt Instinkt) Das heisst aber das wir auf unserer(logischen) Ebene keine Ahnung haben warum das so ist oder so gemacht wurde.

MANCHMAL ist ein "gesprächspartner aber auch unmotiviert zu reden oder will einfach nur seine ruhe dann kann das auch vorkommen XP

Wenn man Dinge ohne Grund tut, nennt man das Tick, Angewohnheit, oder so .... manche Menschen haben mehr und manche weniger ... vielleicht gehen diese Personen ihr Leben auch einfach lockerer an ?

meinst du eigentlich, mit "Dinge ohne Grund tun" , dass man Dinge ohne GUTEN Grund tut, oder das man selber überhaupt nicht weiß, wieso man etwas macht ?

wenn du sagst, dass du keine Dinge ohne Grund tust, erkennst du dann "weil es mir Spaß macht / Freude bereitet" als richtigen Grund an ? denn wenn nicht, scheint es mir, dass du das Leben zu ernst nimmst und zu wenig Hobbys, Freizeit, Freunde, usw. hast !

wenn du allerdings sagst, dass "weil es mir Spaß macht" ein guter Grund etwas zu machen ist , bist du eigentlich ziemlich gut geplant :D

Ich meine mein kollege tut manchmal dinge/ oder auch nicht von denen er absolout nich weiß warum er sie tut/nicht tut. "Weil es Spaß macht" ist ein sehr guter grund. Ich tu viele dinge weil es mir spaß macht. Aber ich meine ich würde nie etwas nicht tun, das mir sehr viel spaß macht und auch niemandem schadet.

0
@bellatorfortis

ok .... kannst du mal ein Beispiel nennen, was dein Kollege "grundloses" macht ?

0

Das hängt davon ab, was Du mit deiner Formulierung meinst:

a) Es gibt keine Ursache der Handlung.

b) Es gibt keine Ursache der Handlung, die dem Akteur bewusst ist.

c) Es gibt kein Motiv für die Handlung.

d) C und a.

e) C und b.

Meines Erachtens lauten die Antworten auf deine Frage:

a) Nein.

b) Ja (Babys sind z. B. nicht in der Lage, sich einer Ursache für irgendwas bewusst zu sein, handeln aber).

c) Ja (Man atmet i. d. R. nicht mit dem bewussten Ziel, Luft zu holen, und auch nicht mit einem anderen Ziel).

d) Nein (andernfalls bestünde ein Widerspruch zu Antwort a).

e) Ja (auch Babys atmen).

Was möchtest Du wissen?