Turmbau zu Babel/Gründe?

8 Antworten

1. Mose, Kapitel 11, ab Vers 1:

11:1 Und die ganze Erde hatte eine einzige Sprache und dieselben Worte. 11:2 Und es geschah, als sie nach Osten zogen, da fanden sie eine Ebene im Land Sinear, und sie ließen sich dort nieder. 11:3 Und sie sprachen zueinander: Wohlan, laßt uns Ziegel streichen und sie feuerfest brennen! Und sie verwendeten Ziegel statt Steine und Asphalt statt Mörtel. 11:4 Und sie sprachen: Wohlan, laßt uns eine Stadt bauen und einen Turm, dessen Spitze bis an den Himmel reicht, daß wir uns einen Namen machen, damit wir ja nicht über die ganze Erde zerstreut werden! 11:5 Da stieg der Herr herab, um die Stadt und den Turm anzusehen, den die Menschenkinder bauten. 11:6 Und der Herr sprach: Siehe, sie sind ein Volk, und sie sprechen alle eine Sprache, und dies ist [erst] der Anfang ihres Tuns! Und jetzt wird sie nichts davor zurückhalten, das zu tun, was sie sich vorgenommen haben. 11:7 Wohlan, laßt uns hinabsteigen und dort ihre Sprache verwirren, damit keiner mehr die Sprache des anderen versteht! 11:8 So zerstreute der Herr sie von dort über die ganze Erde, und sie hörten auf, die Stadt zu bauen. 11:9 Daher gab man ihr den Namen Babel, weil der Herr dort die Sprache der ganzen Erde verwirrte und sie von dort über die ganze Erde zerstreute.

Sie wollten ihn bis an den Himmel bauen, sich quasi Gott gleich machen... wie im Sündenfall beschrieben:

1. Mose 3,4-5

3:4 Da sprach die Schlange zu der Frau: Keineswegs werdet ihr sterben! 3:5 Sondern Gott weiß: An dem Tag, da ihr davon eßt, werden euch die Augen geöffnet, und ihr werdet sein wie Gott und werdet erkennen, was gut und böse ist!

Das ist die Ursünde.

Sie wollten den Turm bauen Gott zum Trotz, nicht, weil sie an seine Existenz zweifelte, sondern aus Trotz.

Ich bin mir recht sicher, dass das der Grund war.

Viele Grüße und Gottes Segen

Heiko

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Steht doch in der Bibel. Die Menschen wollten sich erhöhen und hoher sein, als Gott. Also hat man einen Turm gebaut, der in den Himmel reichen sollte.

Gott hat ihnen daraufhin eine Lektion erteilt und ihre Sprachen verwirrt.

1.Mose 11,4 "Und sie sprachen: Auf, wir wollen uns eine Stadt und einen Turm bauen, und seine Spitze bis an den Himmel! So wollen wir uns einen Namen machen, damit wir uns nicht über die ganze Fläche der Erde zerstreuen!"

Vers 6 "Und der HERR sprach: Siehe, ein Volk sind sie, und eine Sprache haben sie alle, und dies ist erst der Anfang ihres Tuns. Jetzt wird ihnen nichts unmöglich sein, was sie zu tun ersinnen." (Deswegen wollen die Freimaurer auch eine Sprache, Eine Religion, eine Ethnie, eine Weltregierung usw. etablieren..)

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Du kannst genauso sinnvoll die Frage stellen, warum bei Harry Potter Menschen fliegen können.

Der Turmbau zu Babel ist eine Geschichte.

Gruß, earnest

Die Geschichte geht ganz anders als die biblische Erzählung.

Diesen Turm gabs wohl wirklich. Zu diesem Bauvorhaben wurden Wanderarbeiter von überall her eingestellt. Diese Leute hatten vorher schon verschiedene Sprachen.

Zit.: "Das Monumentalbauwerk von Babel verjüngte sich nach oben und schloss mit dem Tempel an der Spitze ab. Er war dem babylonischen Hauptgott Marduk geweiht. Den beiden Prachtbauten in Babel und Borsippa war jedoch kein ruhmreiches Überleben vergönnt. Alexander der Große ließ den Turm in Babel zunächst abtragen, um ihn dann in neuer Pracht wieder aufzubauen. Dazu kam es jedoch nicht." https://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/archaeologie-turm-von-babel-erstmals-rekonstruiert-a-80954.html

Es gab keine Sprachverwirrung, vielleicht war der Berichterstatter über die vielen dort vorhandenen Sprachen verwirrt.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Christentum und Islam, Physik und Leben

Sie wollten den Turm bis in den Himmel bauen um Gott zu überbieten. Sie wollten sich über Gott stellen. Und das hat er verhindert.

Was möchtest Du wissen?