Tun tattoos auf dem bein weh?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Weh tun sie schon, aber absolut nicht schlimm. Das empfindet aber auch jeder anders.
Es kommt auch immer auf das Motiv drauf an und die Länge der Sitzung.
Bei mir fängt es erst nach 3 Stunden an wirklich weh zu tun, da muss man schon die Zähne zusammenbeißen.

Bei einem relativ leichten Motiv, fühlt sich die Nadel fast an wie ein Stift, der dich bemalt. Wo hingegen ein eher sattes Schwarz, am besten noch großflächig und Farbe, schon mehr weh tun. Man benutzt ja größere Nadeln und oftmals einen höheren Schlag.

An sich liegt es aber bei dir, du musst entspannt sein, locker damit umgehen und nicht verkrampfen, dadurch wird es schlimmer für dich.

Vergleichbar ist der Schmerz nicht, manche sagen es kitzelt sogar. Nach einer gewissen Zeit (bei mir 3 Stunden) lässt sich der Schmerz wie ein heißes Messer, was dich langsam aufschlitzt, beschreiben, aber immer noch auszuhalten.

Woher ich das weiß:Hobby – Ich tätowiere

jeder Mensch hat ein anderes Schmerzempfinden

Es kommt immer auf die region des beines an.

Fußrücken ist extrem empfindlich genauso wie schienbein und Knie

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Am meisten tun sie da weh, wo direkt der Knochen darunter liegt :D Wade, Oberarm und so weiter, tut nicht weh - finde zumindest ich :D Aber jeder hat bekanntlich ein anderes Schmerzempfinden :D GLG

Lass dir mal den Hintern tätowieren. Danach reden wir nochmal über die These dass es am meisten weh tut wenn Knochen darunter liegt ;)

1

nicht richtig. Der Schmerz ist dort am schlimmsten wo die meisten Nerven verlaufen, was oft am Knochen ist, aber nicht zwangsläufig. Es ist am Knochen oft meist etwas unangenehm, da der Schlag der Nadel sich nicht ordentlich verteilen kann, aber schmerzen entstehen nur durch nerven.

0

Hab zwar selber kein Tatoo aber hab gehört, dass es doch schon weh tut

denke schon das weh tut, manche können mehr schmerzen ertragen manche weniger

Was möchtest Du wissen?