traurig wegen akne

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo retomber68,

da brauchst Du noch ein bisschen Geduld,die Pubertät ist keine schöne Zeit, was die Haut betrifft,aber vielleicht helfen Dir ein paar Tipps von mir??

Du musst Dein Gesicht regelmäßig und mit den richtigen Produkten pflegen:

  • die Reinigung der Haut am Morgen und auch immer am Abend ( denn die Haut regeneriert sich nachts) mit einer Reinigung Lotion oder einem –Gel,

  • nach der Reinigung ein Gesichtswasser verwenden,

  • morgens eine Tagescreme und abends eine reichhaltigere Nachtcreme.

Eine Pflege Linie,die speziell für die junge Haut entwickelt wurde,möchte ich Dir gerne empfehlen,sie heißt "First Beauty" und ist von Aok.

Auch Masken mit natürlichen Inhaltsstoffen können bei einer pubertierende Haut hilfreich sein ,dazu gebe ich Dir den Link,der Dich direkt zu meinem Tipp führt:

http://www.gutefrage.net/tipp/masken-gegen-unreine-haut-mit-natuerlichen-inhaltsstoffen

Gruß Athembo

Vielen Dank für's Sternchen!

0

Also wenn ich ein Problem habe fühle ich mich immer besser, wenn ich weiß dass ich nicht die einzige mit diesem Problem bin. Vielleicht hilft es dir wenn du mal auf YouTube nach Videos suchst was man gegen Akne machen kann, ich hab mal irgendein Video gesehen wo ein sehr hübsches Mädchen erzählt hat wie sie mit 14 auch schlimme Akne hatte und dann hat sie erklärt was sie gemacht hat damit es besser wurde. Ich hoffe dass du ein paar Videos findest die dich aufheitern können, und wer weis vielleicht ist auch ein Wunder-Tipp dabei der deine Akne besser werden lässt ? :)

habe mir schon sehr viele videos angeguckt

0

Hey also meine Schwester hatte auch jahrelang probleme mit Akne, ihr Hautarzt hat ihr dann empfohlen ihre Ernährung umzustellen, vorallem auf tierische fette zu verzichten. mittlerweile ist sie veganerin und ihre haut hat sich deutlich gebessert! ich schlage dir vor, das du in den nächsten wochen versuchst auf tierisches fett zu verzichten. du musst nicht gleich vegetarier oder veganer werden, aber bitte doch deine mutter, fettreduzierten käse/ fleisch und ähnliches zu kaufen, vielleicht hilft es dir. Von make up ist natürlich immer abzuraten weil es die poren verstopft, aber ich weiß selbst wie unwohl man sich mit unreiner haut fühlt. vielleicht solltest du auch hier nach einem leichteren make up schauen. in sachen gesichtsreinigung kann ich dir die marke lush empfehlen. die bieten vegane und tierversuchsfreie produkte an die sehr naturbelassen sind. die wirken sehr gut. (frag nach coalface oder meeresbrise) außerdem haben die eine sehr gute beratung in sachen hautpflege lg

Hi du,

ich versteh gut, dass du dich damit unwohl fühlst. Geh aber bitte trotzdem weiterhin in die Schule, noch schlimmer als ein pickeliges Gesicht ist ein ungebildeter Mensch.

Einiges machst du schon ganz richtig, wie ordentlich Abschminken. Auch gegen Make-Up ist nichts einzuwenden, aber lass dich einmal beraten, damit es natürlich aussieht und... vielleicht ein wenig vorgegegriffen, das gebe ich zu... Du musst dir bewusst sein, dass Jungs geschockt reagieren könnten, wenn sie dich mit nem Spitzen Make-Up kennen lernen und darunter kommt dann die Akne heraus. Daher steh lieber dazu wie du im Moment bist.

Was du bei Make-Up und Pflegeprodukten beachten solltest ist, dass sie antikomodogen sind, das heißt keine Mitesser verursachen. Mitunter sind sogar anti-Pickelmittel das nicht, verwirrend, aber leider wahr!

Außerdem solltest du nochmal beim Hautarzt vorbei. Akne ist ja vorwiegend ein bakterielles Problem, da kann man manchmal umstellen. Sag ruhig, dass diese Salbe dir nix bringt, es gibt sicher weitere Optionen, manchmal muss man testen um die richtige zu finden.

Peelings sind nicht immer sinnvoll genauso wie Masken, das hängt sehr von deiner Haut und der Zusammensetzung dieser Mittel ab. Vor allem peelen solltest du eigentlich nicht täglich.

Ansonsten kannst du es mal mit Stiefmütterchentee versuchen. Den Tee aufbrühen, 5-10 min ziehen und leicht abkühlen lassen, dann ein sauberes, Waschmittelfreies Tuch (einmalwaschlappen z.B.) darin einweichen und das gereinigte Gesicht damit bedecken. Gut einziehen lassen! Danach kannst du mit einer sterilen Nadel und sauberen Tüchern auch Pickelchen öffnen.

1 EL Leinöl (schmeckt eklig) täglich soll das Verhältnis der ungesättigten Fettsäuren optimieren und darüber Entzündungen minimieren. Auch eine Veränderung deiner Ernährung kann da hilfreich sein.

Prinzipiell gilt, es gibt kein allgemeingültiges Rezept, jeder muss für sich selbst die richtige Kombi finden und manchmal hilft nur "Aussitzen".

Und auch wenns dich vermutlich nicht tröstet, lass mich sagen: "Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche bleibt für die Augen unsichtbar!" v. Antoine de Saint-Exupéry

Nochmal zum Arzt gehen, es kann sein, dass du mehrere Mittel ausprobieren musst, bis du hoffentlich eines findest, das dir hilft.

Du kannst auch mal zu Hausarzt/-ärztin (oder Kinder- und Jugendarzt) gehen, die können entsprechende Mittel auch verschreiben.

Manche Hautkliniken, zum Beispiel München, bieten spezielle Aknesprechstunden an.

Was möchtest Du wissen?