Traumdeutung.. durch ausrutschen&hinfallen erschrecke ich und wach auf

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

ausrutschen

Psychologisch:

Möglicherweise ein Reflextraum über die gegenwärtigen Gefühle: Unsicherheit. Wer im Traum auf glattem Boden ausrutscht und hinfällt, hat die Befürchtung, sich 'danebenzubenehmen', dem glatten Parkett (gesellschaftlich) nicht gewachsen zu sein und zu stolpern, was heißt: sich vor anderen lächerlich zu machen, unangenehm aufzufallen oder den Erwartungen der Umgebung nicht zu entsprechen. Wer häufig von einem 'Ausrutscher' träumt, müßte etwas für die Steigerung seines Selbstwertgefühls unternehmen. Könnte es aber auch sein, daß man die Kontrolle verloren hat - vielleicht in den erotischen Beziehungen? (Siehe auch 'rutschen')

Quelle:http://www.traumdeuter.ch/texte/542.htm

LG :-)

Traumdeuter ist eine Webseite voller Spekulationen, meist auf dem Niveau von Horoskopen in den bunten Blättern.

Gruß, earnest

0

Nix :). Das ist einer der häufigsten Träume, die es überhaupt gibt, dass man hinfällt und dann wirklich zusammenzuckt und aufwacht. Träume ich mindestens einmal in der Woche.

Das entsteht, indem du eigentlich zuerst zusammenzuckst (gerade kurz nach dem Einschlafen zucken die Muskeln nochmal, das ist total normal), und dein Gehirn baut das Zucken dann in den Traum mit ein, damit es Sinn macht, also zuckst du und träumst, dass du irgendwie fällst. Erst dann bist du wach und meinst, du hast erst geträumt und dann gezuckt.

Ja, das ist ganz normal. Finde es nur seltsam, dass Du das vorher noch nie hattest. Eigentlich kennt das jeder Mensch und beginnt in der Regel ab dem neunten Lebensjahr, da das Unterbewusstsein in diesem Alter relativ ausgeprägt ist und es sich enorm weiterentwickelt und somit anfängt physikalischen Gesetzen nicht zu trotzen. Aber das würde zu lange dauern, das Thema noch genauer zu erläutern. Jedenfalls ist das ganz normal und Du hast nichts zu befürchten. :-)

Viele Grüße, Bruce

Wir sind 4 Freunde und kennen das alle. Also musst du dir keine sorgen machen. Ansonsten kannst ja mal zum Therapeuten gehen Falls du dir sorgen machst

komisch ich hab auch öfters solche träume, aber nur wenn irgend etwas wichtiges bervorsteht und ich Nervös bin und angst habe irgendetwas zu vergessen. beim letzeren ist es meisten vom flugzeug auf den Asphalt.

träume sind die gedanken die du an diesem tag gedacht hast.. dein gehirn verarbeitet meistet das gedachte... sowas hab ich aber auch jedoch ist es bei mir das ich laufe und stolper aber das heißt eig nichts.. es ist einfach nur ein traum ;)

Das bedeutet nichts, der Traum fühlt sich einfach so real an, dass du dich wirklich vor dem Sturz schützen willst, dass ergeht jedem so, mach dir also keine sorgen =)

Kann sein dass dein gehirn irgendwas nicht so gut verarbeiten kann, ist aber nix schlimmes :-)

Psychologisch gesehen, hast du Angst vorm versagen... willst sozusagen nicht auf die Nase fallen und Esoterik würde sagen, das du es wirst... vor allem Schneeberg...

Was möchtest Du wissen?