Trauerfall in der Familie -- wie lange traegt man eigentlich schwarz?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ich würde mal sagen, dass Du selber entscheiden musst wie lange für Dich richtig erscheint. Ein "Muss" ist es möglicherweise noch auf dem Land. Ansonsten gibt es keine verbindlichen Regeln. Früher haben die Witwen nach dem Tod des Mannes immer schwarz getragen.

Trauer trägt man in Herzen. Die Sitte mit 6 Wochen, 6 Monate oder einem Jahr schwarz tragen gibt es schon lange nicht mehr.

Sehr gute Antwort. DH

0

Das Tragen von schwarzer Kleidung ist selbst bei Trauerfeiern mittlerweile keine "Pflicht" mehr -- die früher geltenden Regeln für Trauer- oder Hinterbliebenenkleidung greifen nicht mehr!

Was möchtest Du wissen?