Todeszeitpunkt von Leichen bestimmen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Wie genau lässt sich der Todeszeitpunkt bestimmen

Das hängt im wesentlichen davon ab, wie lange nach dem Tod der Todeszeitpunkt festgestellt werden soll. Je kürzer der Tote verstorben ist, desto exakter lässt sich der Zeitpunkt feststellen. Im Laufe der Zeit gehen viele dieser Parameter, die zum Feststellen des Todeszeitpunkts verwendet werden könnne, verloren.

Beispiel: die Körperkerntemperatur kann 36 Stunden lang den Todeszeitpunkt liefern. Danach sagt die Kerntemperatur nichts mehr über den Todeszeitpunkt aus.

10 Tage und später nach dem Tod lässt sich der Todeszeitpunkt anhand des Insektenbefalls der Leiche feststellen.

Hier findest Du ganz interessante Infos dazu: https://www.mymoria.de/de/magazin/verwesung-und-faeulnis-stadien-des-leichenabbaus

Alex

Mittlerweile ziemlich genau! Sauerstoffgehalt im Blut, Gewebeveränderung, Abbau der Knochen, etc. Wenn es nicht monatelang ist, geht das sogar dauf die Stunde genau.

Ein guter Rechtsmediziner kann unter den letzten Umständen sagen: "Vor 37,5 bis 39 Stunden ist der Tod eingetreten!".

Vor 37,5 bis 39 Stunden ist der Tod eingetreten!

Eher nicht. Wenn der Leichnam älter als 36 Stunden ist, lässt sich der Todeszeitpunkt eben nicht mehr feststellen.

0

Das kann man - ein Spezialist war mal öfters in verschiedenen Talkshows und hat da sein Buch glaub ich promotet...

Was möchtest Du wissen?