Tod durch zu viel Salz?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Mit Salz selbstmord zu begehen ist glaube ich auch ziemlich schwer! Vorher hält man es nicht mehr aus und trinkt was oder verdirbt sich den magen!

Aber um auf deine Frage zu antworten:

Im März 2004 kam in

Rheinland-Pfalz ein vierjähriges Mädchen ums Leben, weil es von seiner

Stiefmutter gezwungen wurde, einen versalzenen Pudding auf zu essen.

Bereits eine Menge von 0,5 bis 1 Gramm Kochsalz pro Kilogramm

Körpergewicht kann realistisch zum Tode führen. Dies wären bei einem

Erwachsenen ca. 10 Esslöffel Speisesalz am Tag, was ca. 100 bis 150

Gramm Salz entsprechen. Diese Menge würde ein normaler Mensch aber nicht

freiwillig zu sich nehmen. Vorher würde man sich erbrechen oder

angewidert die Aufnahme abbrechen. So wird sogar bei Vergiftungen

bewusst ein Erbrechen durch hypertonische Salzlösungen herbeigeführt.

Anders verhält es wenn sich, wenn Menschen im Durst aus Verzweiflung

Meerwasser trinken.

Quelle: S.Kopp - http://www.Salz-Kontor.de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann man sich mit Salz vergiften? Man kann. Die toxische Wirkung entsteht durch die so genannte Osmose: Zu viel Salz im Körper zieht durch die Membranen das Wasser aus den Zellen heraus. Die LD50-Dosis (also die Menge, bei der die Hälfte der Personen sterben würde) beträgt etwa drei Gramm pro Kilo Körpergewicht. Das heißt: Ein Kleinkind kann von einem großen Esslöffel Salz (20 Gramm) sterben, ein Erwachsener müsste innerhalb von 24 Stunden schon mehr als 10 Esslöffel Salz futtern. Das schafft wohl niemand freiwillig.(zeit online )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt auch auf die Größe, Masse und K9rperkonstellation an. Der Körper vertrocknet durch zu viel Salz. Ich kann dir bei einem Erwachsenen keine genaue Zahl nennen, aber bei einem Neugeborenen genügt schon ein Löffel mit Salz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man verdurstet. Das Salz zieht Wasser aus den zellen. Salz ist sozusagen das Gegenteil vom destilliertes Wasser (bei dem man nach ne gewissen Menge auch stirbt da die Zellen augquellen)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, durchaus. Ich lebe in Israel und fast jeden Sommer kommen einge Faelle vor, in denen Kinder Meerwasser getrunken haben und ins Koma gefallen sind oder einige auch gestorben sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wird schon ein paar Löffel brauchen. Warum? Weil der Körper austrocknet! Außer man schüttet 5 Liter wasser hinterher haha. Naja aber ess das mal^^ da musst du dich eh übergeben bevor du es schaffst soviel davon zu essen um zu sterben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Guten Abend,

also man stirbt von zuviel Salz da dieses das Wasser´aufsaugt´und man somit austrocknet. Welche Menge tödlich ist weiss ich aber nicht.

LG BaToJu

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein löffel reicht! 

So wie Muskatnuss wo sogar Erwachsene ab einer ganzen sterben! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Guck dir die Coldmirror synchro von Harry Potter an. Laut Hermine hat ne Mutter schon ihr Kind durch zu viel Salz ermordet. Es war mord!!! ich mein das schmeckt man doch raus. -.- <3

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
osterglocke11 07.01.2016, 19:46

Fünf Löffel auf einen Becher Pudding!!!

0

Was möchtest Du wissen?