Tier auf Dachboden filmen?

3 Antworten

wildcams oder Infrarotcams per funk oder mit kabel. Also solche die man draussen für überwachung braucht. Mit Monitor die günstigsten ab/um 100euro. Wildcams sind etwas günstiger,ab 80euro,du musst aber immer auf den dachboden und auf die wildcam schauen was los war. Und:es kann auch ein Marder sein....


Es gibt Wildkameras mit Infrarotbeleuchtung (also Nachtsicht) und automatischer Aktivierung durch Bewegungssensorik. 

Alles klar... danke für die rasche Antwort. 

0
@Blackwhite77

eine günstige webcam tuts genauso.  platziere ein paar teller mit futter und wasser, da geht das tier garantiert hin ....

0
@waldhummel

Eine günstige webcam tut es eben nicht wenn es dunkel ist. 

0

Ich tippe auf einen (Stein)marder. Die sind laut, nervig und nicht leicht loszuwerden. Und sie stehen unter Naturschutz. Vermute auf dem Dachboden findest Du entsprechende Häufchen.

Quietschen und Schnattern über der Decke im Dachboden. Wie das Tier vertreiben?

Hallo,

In einer Mietwohnung im Dachgeschoss meines neu erworbenen Mehrfamilienhauses ist über einem kleinen Raum ein Quietschen und Schnattern zu hören. Über der Wohnung ist ein verschlossener Dachboden mit begehbarem Boden, ein Wassertank, aber ohne Zugang. Zugang verschafft man sich nur durch Absägen der Decke. Natürlich ist mir der fehlende Zugang ein Dorn im Auge und plane, eine Dachbodentreppe nach einigen anderen Arbeiten im gesamten Haus installieren zu lassen.

Kann man denn kurzfristig Abhilfe schaffen? Ich vermute, dass sich ein kleiner Vogel verirrt hat. Da der Dachboden verschlossen und kein Fenster hat, und wir derzeit hohe Temperaturen haben, dürfte das Tier auch nicht länger als diesen Tag ohne Wasser und Essen und frische Luft überleben.

Damit wäre das Problem ja auch beseitigt. Trotzdem gibt es doch vielleicht Gerüche, die solche Kleintiere verscheuchen und dem Menschen nicht unangenehm sind. Die stellt man in den Raum und das Tier verschwindet dann nach einiger Zeit von alleine.

Danke

...zur Frage

Tier hinter Riegipswand?

Hallo,

ich wohne nun seit 7 jahren in einer Dachgeschoss Wohnung, seitdem haben wir immer ab Anfang August bis in den Winter hinein ein Tier auf dem Dachboden. Naja, Dachboden stimmt so nicht ganz, denn dort haben wir nichts gefunden... ich weis nicht wie ichs am besten beschreiben soll... Wir haben im Schlafzimmer eine Wandschräge, wenn ich abends im bett liege, höre ich das Tier wie es mit ihren "Krallen" direkt hinter der Rigipswand läuft bzw die schräge runter rutscht...

Wie kommt das dahin? Ich grusel mich echt bisschen davor das dass Tier irgendwann nachts mal neben mich fällt, oder was ist wenn es dort oben Pipi macht oder alles voll Kackt?

Was kann das sein? Was kann ich tun?

...zur Frage

Brauchen Meerschweinchen nachts Licht?

Hallo zusammen!

Hier noch meine letzte Unsicherheit, bevor die Meerschweinchen kommen:

Brauchen die Meerschweinchen abend bzw. nachts Licht?

Die Meerschweinchen sind in einem Arbeitszimmer im ausgebauten Dachgeschoß untergebracht. Tageslicht ist dort ausreichend vorhanden. Abends wird es logischerweise dort sehr dunkel. Ich habe an eine LED-Beleuchtung (wegen der geringen Wärmeabfuhr) außerhalb des Käfigs gedacht, verbunden mit einer Zeitschaltuhr.

Ist das überhaupt notwendig?

Gruß,

Danny

...zur Frage

Marder aber nur manchmal?

Hallo, ich höre auf unserem Dachboden manchmal Geräusche. Ich schätze es kommt von einem Marder, es ist auf jeden Fall ein Tier. Aber ich höre die Geräusche eher selten. Aber sie sind mindestens 3 mal im Jahr da. Normalerweise rennt was immer das ist immer weg wenn ich gegen das Dach hämmere aber irgendwie tut es das nicht mehr. Unser Dachboden ist relativ ungemütlich und auch nicht warm deswegen kommt er vlt. nicht so Oft. Aber es ist echt total nervig und Angsteinflößend. Ich traue mich auch auf jeden Fall mich nicht nachts da hoch zu gehen. Ich würde mich sehr über Antworten freuen. LG Fabian

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?