Thunfischfilet! Was kann man als Beilage kochen?

3 Antworten

Rosmarin Kartoffeln als Sättigungsbeilage: Kartoffeln in Spalten schneiden und mit etwas Öl in eine Pfann geben. Dann anbraten bis Kartoffeln bräunlich werden und mit Pfeffer, Salz und viel Rosmarin würzen.

Den Brokkoli als Gemüsebeilage entweder klassisch gekocht oder wie folgt mit Käse gratiniert servieren. Hierzu den Brokkoli in kleine Röschen zerteilen und mit kaltem Wasser abspülen. Im leicht gesalzenen Wasser mit etwas gekörnter Brühe ca. 5 - 7 Minuten lang bissfest kochen. Den Broccoli gut abtropfen lassen. In eine kleine Auflaufform geben, großzügig mit mildem Käse bestreuen und im vorgeheizten Backofen bei 175°C so lange überbacken, bis der Käse ganz leicht gebräunt ist.

Dazu passen Salzkartoffeln oder Schupfnudeln. Ein halbtrockener Rosé rundet das Gericht wunderbar ab.

http://www.chefkoch.de/rezepte/671751169372430/Thunfischfilet-mit-gratiniertem-Brokkoli.html

Zucchini-Pürree.

Was möchtest Du wissen?