Tetanusimpfung für Piecing

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Allem Anschein nach hat diese "Piercerin" keine Ahnung von Infektionsschutz und keinerlei Vertrauen in ihre eigenen Hygienemaßnahmen - sonst würde sie sicher noch nicht mal nach einer derartigen Impfung fragen...
Oder pierct die etwa im Freien? Tetanuserreger sitzen normalerweise im Erdboden oder Strassenstaub und die Krankheit ist in Deutschland extrem selten - ca 15 Erkrankungen pro Jahr...

Sowas spricht nicht für ein seriös geführtes Studio - such dir am besten einen anderen - besseren - Piercer!!! :-)

PS: ein Piercer DARF überhaupt nicht schiessen - und am Bauchnabel würde das auch an Wahnsinn grenzen!!!!

Woher ich das weiß:Beruf – Eigenes Piercingstudio, Ausbilderin/Referentin für Piercer,

Das finde ich schon etwas seltsam...bei meinen bisherigen Piercings wurde eigentlich nie nach so etwas gefragt. Soll das Piercing denn gestochen oder geschossen werden?

Ich hab keine Ahnung ehrlich gesagt. Soll für bauchnabelsein als denk ich mal geschossen... :/

0
@joerdisnovelera

Ein Piercing sollte man sich eigentlich eher stechen als schießen lassen, da beim nur bei diesem Werkzeug wirklich alle Bakterien abgetötet werden.

1

Needlewitch... Du bist wohl etwas blöd sowas zu empfehlen, noch zu äußern. Anscheinend hast Du im medizinischen Bereich nix auf dem Kasten, weißt wie es aussieht noch nicht mal etwas über solch eine Infektion. Falls Du pierct solltr man Dir ganz schnell das Handwerk legen!

Wer lesen kann ist klar im vorteil ! :D Weder habe ich hier etwas empfohlen noch pierce ich Jemanden !! Ich rate Dir mal vorher etwas genauer zu lesen anstatt unsachliche Wörter wie blöd in einem öffenltlichen ratgeber chat zu verwenden du primitive Person. Aber ich danke trotzdem für deinen "Rat" ;)

0

Hallo! Findet ihr es notwendig eine Tetanusimpfung zu machen?

Hängt davon ab, ob man sich bei jeder Verletzung Sorgen machen will oder nicht - und ggf. bereit ist wg einer eigentlich problemlos vermeidbaren Krankheit einen langen Aufenthalt in der Intensivmedizin auf sich zu nehmen - mit einer 25%-Chance dort den Löffel abzugeben.

Ich wurde das erste und einzige mal als Kind dagegen geimpft und halte im Allgemeinen nicht viel davon.

Warum?

Aber mich wollte die Piercerin nur stechen wenn ich dagegen geimpft bin. Jetzt ist die frage soll ich das machen?

Am sichersten ist Du läßt das Piercing nicht machen - dafür aber die Tetanusimpfung. Die tut auch weit weniger weh, ist wesentlich sicherer und bietet obendrein noch einen echten Nutzwert.

Ich bin nicht dafür, da in meinen Augen Impfungen im Allgemeinen mehr Schaden als eventuellen Nutzen bringen und selbst wenn dann ist die Frage ob es das dann Wert ist. Aber die Tetanusimpfung speziell find ich überlegenswert! Daher vielen Dank für den Rat! :)

1
@joerdisnovelera

Ich bin nicht dafür, da in meinen Augen Impfungen im Allgemeinen mehr Schaden als eventuellen Nutzen bringen

Und welche Impfung soll das sein, die im Allgemeinen mehr schadet als nutzt? Hast Du da ein konkretes Beispiel?

0

Was möchtest Du wissen?