Teerkleber auf Holdielen

3 Antworten

Mir fallen da nicht viel Möglichkeiten ein. Der bituminöse Kleber kann einen künftigen Belag angreifen. Für die Überarbeitung mit Kleber und Estrich kann der Untergrund auch zu uneben und evtl. stellenweise zu weich sein.

Ein neuer, vom Fachmann korrekt aufgebauter Fußboden mit Gußasphalt auf Dämmung könnte die Lösung sein, wenn dafür die Höhen ausreichen.

Notfalls Fußboden ganzflächig mit geeignetem Kleber einstreichen und absanden. Darauf könnte evtl. ein neuer Boden aufgebaut werden.

Eine wirklich machbare Lösung kann wegen der Unebenheiten und Materialprobleme nur vom Fachmann vor Ort gefunden werden.

dieses Zeug dampft noch jahrelang aus. Ich würde da nicht schlafen wollen. Wenn mans richtig machen will, rausreißen und z. B. Fliesen legen.

Da kannst du wohl nicht machen weil dieser Teerkleber ins Holz gezogen ist und Teer ist fast unverwüstlich.

Was möchtest Du wissen?