Taub/Blind eine Beleidigung?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nö ist es nicht. Vielleicht wollen das einige Gutmenschen so, aber das ist trotzdem weit weg von einer Beleidigung.

Ich bin selbst Taub auf einem Ohr und habe NICHTS dagegen wenn das auch so ausgesprochen wird. Es ist ja auch die Wahrheit. Alles andere ist nur Augenwischerei. Denn mein ohr ist nicht "geschädigt", sondern "gehörlos". Ich bin einseitig Taub. Und jemand, der nichts sieht ist nun halt mal Blind. Ich kenne einen ehemaligen Komilitonen von mir, der auch nichts dagegen hatte, wenn das so ausgesprochen wird, obwohl er komplott Blind war. Sehbehindert bin ich. Ich hab eine Rot/Grün-Schwäche. Das ist aber ein Himmelweiter Unterschied zu Blind.

Meiner Meinung nach wollen hier nur irgendwelche Gutmenschen sich groß aufführen.

Danke für den Stern! :)

0

laut knigge ist es geschmacklos menschen auf eine sache hinzuweisen, die sie im moment nicht ändern können. das übergeht man wohl laut knigge .... jetzt kannst du dir dein eigenes bild machen mit dieser info

Taube = Vogel
Taube = gehörloser Mensch....

.jetzt denkt mal selbst nach ob man besser gehörlos oder taub sagt. Trotzdem sind taub und blind keine Beleidigungen. Das einzige was wirklich eine Beleidigung ist "taubstumm" denn das sagt man wirklich nicht. Weil gehörlose Menschen sind nicht stumm.

nein ist es nicht, zu genau muss man es mit behinderungen jetzt auch nicht nehmen, außerdem denke ich nicht, dass taub und bling beleidigungen sind.

Der Tierschutz könnte sich beschweren, das ist alles...

Was möchtest Du wissen?