Tattoo am Hals?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

na nimm ne nadel und picks dich mal ein ganz kleines wenig in deine haut (und das stell dir dann für den buchstaben so 200 mal vor). ein j? naja es gab schon bessere motive;-)

joa isja fasst wie nix xD ja eigentlich ein J also in ner superschönen schrift vielleicht noch was dazu? wenns das budged hergiebt mit sicherheit danke für den tipp

0

das mit der nadel ist nicht zu vergleichen mit einer tattoo nadel..den die ta nadeln sind sehr dünn und kommt drauf an was du nimmst 1 ist eine ehr dünne nadel 3er sind 3nadeln aneinander gelötet.also ist nicht direckt vergleichbar mit einer nehnadel.

1

moin,

bin 20 und habe mich bereits mit 18 3 mal am hals tattoowieren lassen(habe natürlich mehrere tattoos und nicht nur am hals). der schmerz ist völlig in ordnung, bei einem der 3 tattoos bin ich sogar eingeschlafen, da es irgendwie was entspannendes hat. natürlich bemerkt man wie leute vorurteile schöpfen und man sieht ihre blicke. mich persönlich stört es nicht, ich stehe da drüber. ich mache sowas für mich und für mein ideal und für niemand anderes. ich habe trotzdem meine chemielaboranten ausbildung zu ende gebracht und mache momentan meine 2. ausbildung. solang du weiterhin respektvoll zu anderen bist, deine arbeit gut erledigst und du dich mit den blicken abfinden kannst, ist der rest egal. außerdem werden die arbeitnehmer immer lockerer. ich werde nicht anders behandelt als andere oder als vorher und bereue es kein stück. ich bin froh, dass ich diesen weg gewählt habe, da diese tattoos einfach ein teil von mir geworden sind. und btw ich habe bisher stark überwiegend nur positive kommentare bekommen, liegt aber auch daran, dass ich einen sehr guten tattoowierer habe. in diesem sinne wollte ich mal meine erfahrungen geteilt haben.

überlegt es euch sehr gut mit so offenen stellen! das möchte ich auf jeden fall nochmal betonen.

grüße, c530

Das erste Tattoo direkt auf den Hals ist (wie schon gesagt) eine gewagte Entscheidung - ich hatte fast den ganzen Körper voll bevor ich an derart sichtbare Stellen gegangen bin.

Von den Schmerzen her ist der Hals wohl Himmel und Hölle, es gibt stellen die merkt man gar nicht und andere da platzt einem der Kopf vom Rumpf! Entweder weil die Haut derart sensitiv ist oder weil ein Knochen oder Gefäße dahinter liegen.

Die Schmerzen sind allerdings sekundär - überleg dir eher genau wo du das genau haben willst es schadet nichts wenn das Tattoo von Stehkragen, Haaren oder Schal noch leicht zu "verstecken" ist. Grundsätzlich ist mir dabei egal was andere leute sagen oder welchenJob ich bekomme oder nicht wegen meiner Tattoos, aber es hat auch immer den Effekt, dass Leute meinen sie müssten mit dir über das tattoo oder Tattoos generell sprechen und das kann man nicht immer gebrauchen! Sei es morgens beim Bäcker, in Beratungsgesprächen oder wenns schnell gehen muss am Flugschalter oder der Security! letztere zusammen mit der staatlichen Bürgerschutz in grün picken sich (egal ob bewusst oder unbewusst) gerne raus was sichtbar mit Tattoos geschmückt ist.

Last but not least kenne ich keinen guten Tätowierer, der dir das erste Tattoo deines Lebens auf den hals sticht, vielleicht nen bissl kleiner hinters Ohr oder den Nacken, aber der teil vom hals, der quasi zum gesicht gehört ist schon ne andere Liga - da fängt dann dein Problem an und die Katze beisst sich in den Schwanz - denn wenn schon Tattoo auf den Hals, dann sollte es wenigstens RICHTIG gut sein und das schafft nicht jeder Hinterhof-Tätowierer, die Haut am Hals ist technisch schon ein bissl mehr Herausforderung als ein Rücken oder Oberarm!

SamSalabim hat mir die wörter ausm mund genommen..jeder seriöser tätowierer ratet dir davon ab..such dir eine stelle aus,die mann noch gut verbergen kann denk über die nachteile eines tattoos nach wir hatten schon öfters kunden gehapt die nach 2 wochen wieder kamen und sich das wegmachenlassen wollten weil die persohnen sich es nicht richtig überlegt hatten..der hals ist schon eine sehr unangenehme sache..sich da tätowieren zu lassen.ich bin sälber tätowiert und bin besitzer von 2 tattoostudios.denk darüber nach und was ein tattoo für nachteile hat für den heutigen arbeitsmarkt..viele arbeitsgeber tolerieren soetwas nicht..was ich persöhnlich blödsin finde ist man gleich wegen ein tattoo ein anderer mensch nein ist mann nicht.such dir ein motiv aus was dich mit irgendwas verbindet wie frau kind oder famielie unfall am besten ein tattoo was eine geschichte hat und was es ausstralen soll kommt immer gut.

okay wenn jemand fragen hat dan schreibt mir. mfg.Tattooartist.

harmlos ist es nicht, der hals speziell ist schmerzempfindlich,rutsch ein wenig nach hinten dann ist es nicht allzu schmerzhaft

Was möchtest Du wissen?