welche creme für mein tattoo?

...komplette Frage anzeigen

28 Antworten

Ich verwende immer das Melkfett von Eutra-shop.com. Da gibts ein spezielle Tattoopflegecreme für unter 10 EUR (Versand schon eingerechnet). Weiß zwar nicht ob's besser ist als die vom Discounter aber wie schon weiter oben geschrieben wurde achtet man beim Tattoo ja auch nicht gerade auf den cent ;)

Ich habe ProntoLind Schaum genommen bei Amazon bestellt ist zwar teuer aber hilft super gut beim ab heilen. Zum einen ist Panthenol mit drin aber auch desinfizierende Wirkstoffe. In der Praxis nehmen wir bei kleinen wunden Protoman Gel das ist super gut und wunden heilen gut ab!!! Bephanten war bei mir nicht so gut. Das mit dem neuen tätowierer suchen kann man nehmen wie man will. Beim ersten Tattoo brauchte nicht nach gestochen zu werden beim zweiten jetzt schon. Hab auch so Probleme gehabt das nächste wieder beim ersten Tattoowierer 😉

Ich habe von meinem Inker die Pegasus Pro Tattoo-Creme kostenlos mitbekommen und bin sehr zufrieden damit. Wer´s kaufen muß, die Creme ist sehr kostengünstig. Das Tattoo war nach einer Woche komplett abgeheilt, ohne nässen und ohne jucken. Die Creme bildet einen oberflächlichen und heilenden Schutzfilm und zieht nicht in die Haut ein. Ich warne vor allen medizinischen Cremes und Salben wie Bepanthen u.ä., die Salben ziehen in die Haut ein und können bei frisch gestochenen Tattoo´s die Konturen verschwimmen lassen. Andere wiederum können die Farben ausbleichen, deshalb verlasse ich mich ausdrücklich nur auf spezielle Tattoo-Cremes.

Was möchtest Du wissen?