Tagebuch schreiben - Erfahrungen

8 Antworten

Meine Tagebücher standen immer offen rum. Ich dachte immer, es versteht sich eigentlich von selbst, dass meine Eltern oder meine Schwester das nicht lesen. Und wenn sie es lesen, dann sind sie selber Schuld, dann müssen sie selber damit klar kommen, was da eventuell über sie oder über was für Themen auch immer drin steht. Ich habe mal eins mit Schloss gehabt, das war ein Geschenk gewesen, danach waren es immer offene Kladden.

Ich bin jetzt 15 Jahre und schreibe jetzt wieder seit ca 3 Wochen "Tagebuch", mehr oder weniger. Ich schreibe es ganz sicher auf meinem Blog und meinem Laptop im Internet á la Jenna Hamilton von Awkward. Natürlich ist dieser Privat, ich habe eine andere Email Adresse genommen und auch kein Bild und so weiter drinne.

Wenn ich ein Tagebuch verstecken müsste, wäre das wahrscheinlich bei meinen Socken, bei anderen "schon gelesenen" Bücher, Bei meiner Wäsche, meinen Schulsachen oder einfach in irgendeinem Schrank, den man zuschließen kann.

Hoffe ich konnte helfen :)

Ich habe die App Over Note auf meinem Handy und schreibe da mein Tagebuch. Es ist auf meinem Handy drauf deshalb hat niemand Zugriff darauf, weil es mit einem Passcode gesichert ist. Ich find es immer wieder lustig zu lesen was ich geschrieben habe 😊

Ja, ich denke jeder hat sowas schon mal geführt :) ... Hole dir ein Tagebuch mit einem Schloss, wovon nur Du den Schlüssel hast... Dann hast du die Sicherheit, dass Sie ohne es zu "knacken" nicht daran kommen und es lesen können.. :)

Hallo. Ich schreibe seit 2012 so 1 mal im monat rein , eine Zeit lang habe ich regelmäßig rein geschrieben. Schreib doch in deinem Tage Buch eine Lüge wie zum Beispiel du bist schwanger oder du hast einen heimlichen freund (hoffe du bist weiblich). Wenn deine Eltern es lesen dann werden sie dich darauf ansprechen. XD ich habe an meinem Tagebuch ein schloss und den Schlüssel habe ich versteckt. LG

Was möchtest Du wissen?