Synology NAS welche Energiekonfiguration verwenden?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo marrypopkins,

ich mache es immer so das ich Tags über wo einige Leute auf den NAS zugreifen den "Stiller Modus"  benutze und Nachts über wo fast keiner mehr drauf ist (vielleicht ein, zwei Leute) verwende ich immer den "Niedrigen Energiestatus".

Stiller Modus: (ein verbundener Client)
CPU: 39 °C
Festplatte(n): 26 °C

Niedriger Energiestatus: (ein verbundener Client)
CPU: 55 °C
Festplatte(n): 35 °C

Beim letzten Punkt "Ruhezustand" kann ich dir nur empfehlen den komplett auszuschalten. Wie du ja schon weißt ist die WD Red für den Dauerbetrieb entwickelt worden und für das sollte man sie auch verwenden. Damals habe ich auch immer den "Ruhezustand" verwendend bis mir beim aufwecken des Systems eine Festplatte verreckt ist. Dabei gehen die meisten Festplatten nun mal kaputt...

Also nochmal zusammen gefasst:
Du den Ruhezustand komplett ausschalten weil es höchstens nur deinen System schadet. Außerdem ist es ein Server, der sollte es schaffen 24/7 durch zu laufen. Und bei der Nacht kannst du ruhig den "Niedrigen Energiestatus" einschalten. Das spart ein wenig Strom obwohl die DiskStation fast gar keinen Strom verbraucht.

MfG

TechnicalRAC   

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von marrypopkins
03.01.2016, 18:47

OK, hab den Ruhezustand deaktiviert.

0
Kommentar von TechnicalRAC
03.01.2016, 21:06

Gut.    

0

Einstellung ist so ok.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?