Ich verstehe dein Problem wirklich. Zwar bin ich nicht im literarischen Bereich tätig, jedoch trotzdem in einem kunstvollen.

Das du deine Freizeit in deine Werke rein stecken willst, als andere zu lesen verstehe ich. Man hat nur begrenzte Zeit und man möchte sie auch prinzipiell sinnvoll nutzen. Wenn man dann etwas anderes liest ist es ja Zeitverschwendung? Nein! Man braucht Antrieb und Inspiration. Man kann vieles heraus lesen und Erfahren. Man lernt nur durch viel lesen.

Du musst ja nix nachmachen was andere schreiben aber man bekommt Erfahrungen und einen besseren Durchblick. Ich bin mir sicher 99% aller Bücher ihre Ursprünge, Inspiration und Ideen von anderen Büchern haben. Das ist ja auch nicht schlimm.

Das mit den Namen habe ich auch :D man möchte einfach den perfekten Namen. So ist es jedenfalls bei mir gewesen. Aber mit der Zeit hat es sich entspannt und die Namen kommen. Verbinde Zusammenhänge und konstruiere somit Namen für deine Bücher.

Angst vor der Vollendung eines Buches verstehe ich nicht. Mit dem abschließen ist es doch nur ein weiteres literarisches Werk auf dieser Welt das nur DU in die Welt geschaffen hast. All deine fertigen Werke kommen auf deine Statistik. Der großteil der Menschen haben bei Kategorie abgeschlossene Bücher 0. Du nicht :)

...zur Antwort

Der Mensch legt ein logisch-rationales verhalten an Tag und wird beispielsweise kritisiert. Logisch auseinander gebaut versteht er das Problem und versucht vielleicht die Kritik zu erkennen und sich Gedanken über eine Verbesserung zu machen.

Emotionales verhalten gibt sich eher gefühlstechnisch wieder. Also die Kritik würde als Angriff zählen und rein subjektiv betrachtet. Objektiv erkennt man den Sinn, das Kritik normale zwischenmenschliche Auseinandersetzungen sind. Subjektiv wird die Kritik den Selbstwert verringern und je nach Affekt, ob traurig Reaktionen da man ein Versager ist, ob aggressiv wenn man gereizt und sehr selbstbezogen ist oder ängstlich das man Mitmenschen enttäuschen könnte und man nicht „ausreichend“ ist, angetrieben. Wirkt wenn man es genau nimmt schon ziemlich paranoid.

Natürlich gibt es knack Punkte bei denen man sofort emotional wird, aber das ist normal weil der Mensch von Natur aus fühlt und im Endeffekt sehr sensibel auf geistige Eingriffe reagiert.

Logisches verhalten erfordert gewisse Voraussetzungen wie Selbstvertrauen, Schlagfertigkeit (nicht bezogen auf kontern) oder innerliches Gleichgewicht.

...zur Antwort

1.Was für ein Nachbar würde sowas machen? Egal wer das machen würde es wäre einfach nur krass
2. Alles was während der Schulzeit und auf Schulgeländen zu tun hat kann Konsequenzen mit sich ziehen. Ob man gleich von der Schule fliegen muss? Naja...
3. Dein Privatleben ist dein Privatleben also nein die Schule hat da nix mit zu reden
4. Wer eine solche Frage stellt weißt eine gewisse Vorsicht im Umgang mit diesem Thema hin. Und ich würde mal sagen das wenn ein gewisser Reifheitsgrad gegeben ist, diese Frage keine Bedeutung hätte weil es schlicht gesagt SCHEISS EGAL IST wer etwas über Rauchverbote sagt. Also rauch wenn du das alter dafür hast und von der Schule kannst du auch nicht fliegen

...zur Antwort

Möglichkeiten:
Ignorieren, zurück starren, stur lächeln und winken, sie anzeigen, abhauen oder einfach fragen was los ist

...zur Antwort

Verstehe nicht warum das nur an die Mädchen geht? Aber naja

In erster Linie kommt es darauf an was du willst. Faktoren wie wie schlimm die Sache war, ob es ihm wirklich leid tut oder ob man nicht aus Mitleid ihm vergibt, spielt nur eine Rolle wenn du das willst.

Wenn deine Gefühle sagen nein ich will diesen Mann einfach nicht sehen geschweige den eine Entschuldigung annehmen dann ist das so. Das kannst du dir nicht aussuchen und beeinflussen. Und richte deine Einstellung nicht für einen anderen Menschen um, nachgeben nur für eines anderen Wohls.

Kannst du es für dich vereinbaren und siehst wirklich das gute in ihm dann vergib ihm, wenn es an deinem Gewissen nagt und er in die Kategorie Abfall Mensch zählt dann muss er es hinnehmen und akzeptieren. Mach wie gesagt das was du im tiefsten herzen für richtig hälst

...zur Antwort

Beat und Vocal sind zwei verschiedene spuren. du kannst die andere lauter/leiser als die andere machen, jedoch müsstest du gemerkt haben das dass nicht alles ist. wenn die stimmte im beat untergeht und alles einfach durcheinander ist wird es schwierig. vor allem mit diesem programm. 99% der beats sind nicht gut gemixt und deshalb so schwerfällig. man kann das keinen produzent übel nehmen die haben ja auch nicht deine vocals, Mikrophon oder sonst was. aber viel daran ändern kannst du auch nicht.

sowas kann man jedoch verhindern wenn man beats nimmt die klanglich nicht mit filtern oder anderen plug ins überhäuft sind. ist das klangbild simpler gestrickt, ist das auch leichter abmischbar

...zur Antwort

wenn du dir unsicher bist, lade es nicht hoch. außer du bist ein draufgänger? O_o
nein ernsthaft. du hast eine gute stimmte und mit übung wirst du bestimmt eine super sängerin. aber was willst du jetzt hören? du singst nicht mal 2 minuten lang einen song den ich gar nicht kenne, ohne instrumental, ohne musikvideo oder sonst was. also was erwartest du dir?

schämen braucht man sich für sowas nicht. wie gesagt du bist nicht schlecht und wer sowas macht mit der Voraussetzung das freunde das hören ist das echt mutig. ich mache musik bis heute nicht öffentlich unter meinen namen. aber wenn du wirklich hilfe brauchst dann würde ich dir empfehlen so etwas für dich alleine zu machen?

nimm weiteres Material auf, entwickle dich weiter und denk dir ein konzept aus. weil Potenzial hast du

...zur Antwort

also bass bei kopfhörern sehe ich sowieso kritisch gegenüber. denn was keinen aktiv sub hat ist für mich nicht mehr wie eine tiefe Frequenz. konzentriere dich lieber auf klang und trage gefühl. zum beispiel schau mal nach alte ear pods. das sind die besten in ear kopfhörer die ich jemals hatte und habe schon das 4 modell von denen. gehen zwar leider irgendwann kaputt aber ich denke nicht überdurchschnittlicher als andere ^^

...zur Antwort

vielleicht erklärst du neben der geschichte auch den musikalischen hintergrund. also dazu meine ich das texte explizite inhalte haben, eine art geschichte erzählen können, es oft über drogen und gewalt Anmaßungen geht usw.
oder auch der beat aufbau. also das drums und bass sehr entscheident für den rapper sind

...zur Antwort

kannst ihnen ja sagen das kolle seit king out ist :D

nein ernsthaft warum hörst du darauf? mit 16 wirst du doch ein eigenes leben führen und einfach deine musik hören können? ich habe mir damals immer max raabe rein gezogen xD

...zur Antwort

was willst du machen? willst du einen remix selbst erstellen oder unter das video einen schon vorhandenen remix legen?

...zur Antwort

Naja das einfachste ist einfach machen. Dann nochmal machen und machen und machen und machen. Dann triffst du irgendwann den Takt ohne das irgendwie abzählen zu müssen, der flow wird besser und der allgemeine Eindruck. Übung macht den Meister und du wirst merken wie von Track zu track den du recordest immer besser wirst.

was das abmischen angeht hast du leider pech. die meisten beats sind sowieso flasch gemastert und du wirst einen qualitäts verlust haben. das kannst du nur ändern wenn die beats in spuren abgeschnittene .wav datein vorhanden sind. dann befürchtet man keinen qualitäts verlust

...zur Antwort

Das schreibst du in den letzten Satz?! xD
Geh zu ihn und stell ihn zur Rede. Mach es einfach wenn du es wissen willst. Das ist deine logisch-rationale Lösung.

...zur Antwort

Wahrscheinlich sowas wie eine kurzfristige Drogenpsychose sorry weiß nicht mehr wie das heißt. Jedenfalls bist du anscheinend schon knapp an der Ich Auflösung vorbei.

Umfeld Störrungen mit Pseudohalluzinationen sind ein anzeichen dafür

...zur Antwort

Sowas kann man nicht beeinflussen. Du kannst mit der Person darüber sprechen aber sie nicht davon aufhalten. Das ist im Endeffekt auch nicht deine Verantwortung und das muss dir klar sein das du nichts dafür kannst

...zur Antwort

Wenn man keine Toleranz hat ist das völlig normal das man am nächsten Tag noch ziemlich benommen ist. Das ist eine normale Nachwirkungen die bei Steigung des Toleranzspiegels verschwindet.

Der normal Rauschzustand dauert ca. 1,5-3 Stunden. Und damit ist gemeint erhöhte Euphorie, verlangsamte Wahrnehmung oder Schmerzlinderung. Nach dem Rauschzustand können Nachwirkungen wie Hunger, Müdigkeit oder trockener Mund Tagsüber noch anhalten.

Und zu den IQ-Punkten sag ich lieber nichts

...zur Antwort

Naja wenn das mal passiert ist das nicht allzu schlimm solang du nicht 10-20 10er durchlässt xD

Wirf das Zeug weg und fertig. So schlimm wird das nicht sein, es ist keine große menge, wird geraucht und auf 240 grad gebrutzelt also ob da so viel deine Lunge erreicht?

...zur Antwort

Naja als Musiker muss man nicht irgendwann Musik studieren oder so. Es reicht wenn man einfach die musikalische Erfahrung hat. Wenn man gute Musik dropt und Aufrufe hat braucht man sowas nicht.

Dann kommt es nur noch drauf an sich selbstständig zu machen. Das heißt entweder durch YouTube, iTunes usw. Einnahmen generieren. Natürlich kommt man damit nicht weiter. Darum gründet man eine UG oder GmbH sodass man sich eine Ausstattung, Räumlichkeiten oder Mitarbeiter anschaffen kann.

Da wäre natürlich eine Ausbildung in einem wirtschaftlichen Bereich Vorteilhaft wie Bürokaufmann oder Steuerberater. Man muss nichts mit Musik beruflich zu tun das ist eher eine wage Investition deiner Zeit. Wenn dann sowas wie Mediendesigner in Bild und Ton wo du vielleicht was in die Richtung lernen würdest.

...zur Antwort