Suche einen Artikel von der Studie das Männer 2 Jahre (geistig) hinterher sind als Frauen

9 Antworten

Männer haben in den großen Metaanalysen bezüglich der Intelligenz etwa einen Vorteil von 5 IQ-Punkten gegenüber Frauen. Deine "These" oder was auch immer das sein soll ist also Blödsinn, wie auch immer sie gemeint ist.

Korrekt ist allerdings, dass durch die frühere Reifung bei Mädchen der starke Gehirnwuchs während der Pubertät früher einsetzt, wodurch sie im Alter von etwa 13 Jahren einen Intelligenzvorteil haben, der sich jedoch bis zum 17. Lebensjahr wieder ausgleicht, da die Jungs dann in ihrer Entwicklung auch so weit sind.

Ja, das Gerücht über die Studie schwirrt immer durch die Gegend, nur die Studie selbst hat niemand je gelesen - vermutlich gibt es sie nicht. Richtig ist, das Mädchen bis zur Pubertät körperlich zwei Jahre voraus sind und das sie genauso intelligent sind wie Männer (was ich nie bezweifelt habe).

Nun, wenn ich mir Deine Frage anschaue, gibt es für mich hier schon Zweifel, ob das stimmen kann... andererseits bestätigen ja Ausnahmen die Regel...

Was möchtest Du wissen?