Straßenköterblonde Haare Braun färben.

2 Antworten

Ich habe mir vor gut einen Jahr die gleiche Frage gestellt. Meine Naturhaarfarbe ist hellblond, aber so lange ich denken kann, wollte ich dunkle Haare haben.

Am Anfang habe ich erstmal geguckt, ob meine Haarfarbe eher kühl oder warm ist. Nachdem ich festgestellt habe, dass ich von Natur aus ein sehr kühles Blond habe, habe ich mich extra dafür entschieden ein Braun mit Grünstich, statt mit Rotstich, mir zu holen. Ich habe mir meine Haare von einer Freundin, welche schon Erfahrungen gesammelt hatte, tönen lassen.

Nach der ersten Tönung hatte ich , trotz dem versprochenen Dunkelbraun, erstmal nur ein helles Braun, bei welchem man keinen Grünstich sehen konnte. Ich töne mir jetzt seit einen Jahr meine Haare regelmäßig nach ( mittlerweile habe ich auch mein Dunkelbraun erreicht)  und habe bisher keine negativen Erfahrungen mit Grün- oder Rotstichen gesammelt.

Und wenn du dir deine Haare von einem guten (!) Friseur färben lässt, ist die Wahrscheinlichkeit einen Farbstich zu haben noch geringer. :) 

Also bei mir ist es leicht grau geworden und ein paar blonde Haare waren auch noch zu sehen :S Habe dann ein 2. mal drübergefärbt dann war alles weg und es sah super aus bzw es sieht immernoch super aus :) Wenn du deinen Haaren nicht allzuarg schaden möchtest dann färb sie das 1. mal, falls ein graustich oder noch blonde Haare zu sehen sein sollten, hol dir für den 2. Gang eine Tönung in der gleichen Farbe wie die Coloration in Dunkelbraun, damit schadest du deinen Haaren nicht allzusehr....die Tönung wäscht sich zwar nicht 4-6 Wochen raus, allerdings kannst du dann immernoch nachfärben da sich deine Haare in dieser Zeit vom 1. Färben erholt haben !

Was möchtest Du wissen?