stossdämpfer ausgebaut testen

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo

eine Prüfung ist auf einem Dämpferprüfstand machbar in der Praxis hat der Mechaniker dass im Gefühl. Das ergibt sich daraus wenn man Stossdämpfer erneuert und die alten mit den neuen vergleicht. Wer das 100ere male gemacht hat der hat "Gefühl" dafür.

Im prinzip drücken nur die Gasdruckstossdämpfer den Kolben raus. Es gibt noch Öldruckfederbeine und Niveaumaten die nachdrücken.

Stossdämpfer sollte man korrekt lagern das heisst der Arbeitsraum nach oben, den Kolben nach unten.

Dadurch verhindert man das austrockenen der Dichtpackung und die Diffusion vom Druckgas.

Wenn nach einigen Tagen Öl durchsifft kann das OK sein, einfach wegwischen und nochmal einige Tage abwarten. Erst wenn dann wieder Öl durchgsackert ist ist der Dämpfer entweder verbraucht oder das Dichtpacket ist schon durch die falsche Lagerung defekt.

Vile Dämpfer sind überholbar und einige sind schon lange Nicht Mehr Lieferbar dort werden brauchbare Gebrauchtdämpfer gesucht und bezahlt. ZB die Konis für die alten Ferraris sind inzwischen richtig Geld Wert speziel die Niveaumaten der 300er Serie. Aber auch VW Typ4 sind nml und gesucht.

Bei Massenprodukten lohnt das selten. Tendenziel wenn Bilstein, DeCarbon oder Koni der Hersteller ist dann gibt es dafür einen Markt. Dann gibt es noch Sachs, Boge, Tokiko und Spax mit Handelswert.

Grüsse

stehend sollten sie wieder von alleine rauskommen, kannste also wegschmeißen

Paulchen2807 16.07.2011, 08:23

so hatte ich das auch in Erinnerung. War aber ungeduldig und hab die Dinger eingebaut (was ein Murks, wenn die untere Schraube so festgepilzt ist, dass sich die Metallbuchse im alten Dämpfer mitdreht...) Die alten Dämpfer hatten null Widerstand, weder beim zusammendrücken noch beim auseinanderziehen. Da waren die "neuen" noch ein Stückchen besser und ich bilde mir ein, dass die Strassenlage besser geworden ist bzw. das Auto nicht mehr so schwammig fährt. Trotzdem danke für die antwort.

0

Was möchtest Du wissen?