Stirbt der Rock/Metal aus?(Schule)

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Rock/Metal stirbt definitiv nicht aus, ganz im Gegenteil diese Musik entwickelt sich im moment sehr stark, vor allem im bereich des Progressive (Man denke an Steven Wilson). Doch viele Bands die früher guten Rock gespielt haben sind mittlerweile geldgeil geworden (Green Day). Und das ist traurig. PS: in deiner Schule gibt es sicher ein paar verrückte "Jünger", die gibts überall.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keine Sorge ! Überblicke nur mal wielange es den Rock schon gibt - angefangen hat das (Rock'n & Roll jetzt mal extra außen vorgelassen) laut einem Musikverfasser mit der Single "Satisfaction" der Rolling Stones, welche im Mai 1965 und im Juni 1965 in den Staaten veröffentlicht wurde. (Sowohl in den UK als auch den US-Charts wurde sie die Nr.1). So - mittlerweile ist es nun 48 Jahre später und der Rock hat als inspirierendes Element jede Menge Ableger hervorgebracht. Ebenso den Metal überhaupt erst möglich gemacht. Eine derart erfolgreiche, beliebte und soundvariable Musik stirbt nicht so einfach aus. Rock gibt es nach wie vor. Wir haben zur Zeit nur im Mainstream eine - ich sach jetzt mal vorsichtig suboptimale Phase^^. Schau Dir doch nur mal an, wie kurzlebig im Gegensatz zum Rock andere Musikrichtungen angesagt sind. Ok, die Erfindung des Rap war ähnlich revolutionär. Aber was sich heutzutage in den (S)hitparaden tummelt kann man ja nicht mal mehr ansatzweise ertragen. Ständig geht die arme Bassdrum im Refrain durch, als müsste das unbedingt so sein. Sind die Mainstream Musikmacher in eine musikalische Sackgasse geraten ?

Eine Nummer von CAN aus der glorreichen Krautrock-Zeit. Man beachte die von Jaki Liebezeit gespielte "fußmade"-Bassdrum. Das ist noch pures Gefühl... :)

"Vitamin C"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Viele, auf meinem Berufskolleg, können mich wegen dieser Musik nicht leiden. Aber Festivals wie Wacken Open Air oder auch Rock am Ring sorgen schon dafür dass Rock und Metal niemals aussterben werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

IN meiner Jugend war es auch nicht wirklich anders. Da gab es viele andere Musikrichtungen die sehr begehrt waren und rock und Metal war eben nicht ganz so beliebt. Aber das war auch gut so.

Es gab zwar auch mal so zeiten wo dann Bands wie Rammstein oder Marylin Manson bekannter wurden und extrem mainstream wurden aber für mich hatten diese leute auch nie wirklich die richtig interessante musik gemacht. Die wollten einfach nur auffallen und schocken und den Rebellierenden kiddies das Taschengeld abnehmen.

Und es wird bestimmt auch in Zukunft noch genug Rock und Metalbands geben die diese Musik einfach machen weil sie es lieben und spaß daran haben. Solange es Zeitungen wie Metal Hammer oder Sonic Seducer gibt werden Heavy Metal und Alternative sachen noch ausreichend angesagt sein das die großen Magazine darüber ausreichend berichten können.

Und jetzt am WE gab es erst Castle Rock in Mülheim /Ruhr. Ist vielleicht auch nicht so extrem Heavy Metal sondern eher nichtung Alternative aber trotzdem Recht interessant was da so an Bands war. Ich hatte leider keine zeit da hin zu gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Gefühl hab ich auch manchmal, aber dann wohnst du nur in der falschen Gegend, so wie ich. Wenn es keinen mehr gebenwürde, der Rock/ Metal hören würde, gäbe es auch keine Festivals mehr, wie Rock am Ring oder Wacken, obwohl Rock am Ring auch nicht mehr das ist, was es einmal wahr... Zur Not musst du na Skandinavien auswandern ;) Da kommen viele Metalbands her und es ist da auch ziemlich populär.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Gegenteil.. Rock und Metal scheint momentan eher eine Modeerscheinung :D Immer mehr stehen auf Metal/Rock... Grund dafür ist die Scene-Mode wodurch mehr und mehr auf Metalcore etc. stehen und somit dann auch zum Metal oder Rock übergehen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kenne mich zwar in der Musikszene nirgends auch nur ein Stück aus, würde aber mal sagen, dass Musik nie ausstirbt.:)

Vielleicht mögen die Schüler an deiner Schule die Musik nunmal nicht so, die Geschmäcker sind unterschiedlich. Aber wenn du woanders, z. B. in Foren suchst wirst du viele Gleichgesinnte sehen und da sind diese Gedanken dann sicher schnell verfolgen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das liegt in erster linie an deinem Alter. Die richtigen Rock/Punk/Metal fans sind meistens 20+ Jahre alt. Und selbst wenn du der einzige in deiner Stadt bist , kann Metal nicht aussterben. Ich verstehe auch nicht wie man so einen mist hören kann wie Dj Dingens. Das ist glaube hier in ganz NRW so ein problem.

Bleib dem Metal Treu \\\\m/

Tenacius D - The Metal

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Adaxilox
14.07.2013, 11:34

Stimmt

0

Nein, Du hast halt nur eine Schule mit Schülern mit merkwürdigem Musikgeschmack erwischt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch sehr traurig denn die meisten jetzt auf so ein Scheiß wie Boy Bands stehen ich habe nix gegen sie aber ich habe was dagegen wenn Leute gleich anfangen einen zu hassen oder so nur weil er auf Heavy Metal und Rock steht aber keine Angst sie stirbt nicht aus ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Besuch mal das Rock am Ring oder das Wacken Festival, da kommen jedes jahr immer mehr fans also definitiv nein,auf deiner schule sind wahrscheinlich die ganzen yolo swag mainstream kids :p

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Adaxilox
14.07.2013, 03:22

Hahah ist wirklich so ich leider wohn ich im Ruhrgebiet hier gabs nicht weit mal das Geile Area4 Festiwal aber die Politik hats abgeschaft :(

0

Nein, die wissen blos nicht was gut ist.

Höre das was dir gefällt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Adaxilox
14.07.2013, 03:15

mach ich sowieso :)

0

Was möchtest Du wissen?