Stimmt es, dass es in Informatik Berufen häufig Deadlines gibt?

5 Antworten

Du kennst dich persönlich am besten ...

In jedem Beruf gibt es Deadlines und in Kreativen Berufen, wie auch Informatik einer sein kann, da gibst du dem Kunden an, wie lange du dafür brauchst und dann wird sich dran gehalten. Du kennst dein können am besten und kannst daher die Zeit auch angenehm und passend mit dem Kunden planen.

Es gibt zwar Ausnahmefälle, wo der Kunde sagt, "Ich brauche das unbedingt bis dann und dann", aber das passiert meist recht selten. Oft kommt man gut miteinander überein, was die Zeit betrifft. Ob Mediengestalter, Entwickler, Kaufmann / Kauffrau für Büromanagement, was auch immer: Du hast überall Deadlines, die du einhalten musst

Es gibt in vielen Berufen oft Deadlines.

Egal ob gemäß interner Vorgabe E-Mails von Kunden binnen drei Stunden beantwortet sein sollen, die nächste Projektbesprechung ansteht und dann natürlich die Präsentation mit den Zwischenständen fertig sein muss oder das Produkt für den Kunden spätestens an Tag X da und vollständig sein muss.

Wie stressig es ist hängt davon ab, wie eng der Zeitplan war, ob alles läuft wie geplant und was man noch anderes parallel machen muss.

Brauchst du bei normaler Arbeit 3 Wochen für ein Projekt und hast sogar 4 Woche Zeit kann es trotzdem stressig eng werden, wenn du parallel noch andere wichtige Dinge erledigen musst und dir letztlich von den 4 Wochen bis zur Deadline nur 2 für das Projekt bleiben, was eigentlich zu wenig ist. Oder wenn du zwar genug Zeit hättest, aber zu spät beginnt und dich dan zeitlich verplant hast und doch länger brauchst als gedacht.

Viele Arbeitgeber sparen auch gerne Geld und stellen lieber eine Person zu wenig, als zu viel ein oder besetzen Stellen von Leuten die gekündigt haben oder in Rente sind nicht zeitnah neu, erwarten aber trotzdem weiterhin die gleiche Leistung vom Team.

Von daher ist es egal ob IT, Postbote, Pflege oder andere Jobs, Deadlines hast du so gut wie überall.

In so ziemlich jedem Beruf gibt es Termine, bis zu denen etwas fertig sein muss.

In der Softwareentwicklung haben wir für unsere Projekte Termine, also eine sogenannte Deadline. Wie stressig das werden kann, hängt davon ab, wie grosszügig das Zeitfenster ist. Meist wollen Kunden wenig bezahlen und die Software soll am besten schon gestern fertig sein. Es ist also schon oft stressig.

was verstehst du unter Deadlines?

Termine, wann ein Masterplan, eine Aufgabenstellung, ein Protokoll, ein Programm ... fertig werden soll?

Was ist daran ungewöhnlich?

So etwas gibt es nur dort nicht, wo unwägbare Probleme bereits beim Beginn einer (was auch immer) bekannt sind.

Denke einfach mal an die Beendigung der Corona-Krise.

Was möchtest Du wissen?