Stimmt es das in der Neuapostolischen Kirche keiner ein Amt (Diakon, Priester)bekommt wenn er den Wunsch danach äußert?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Zischelmann,

auch wer den Wunsch äußert, Amtsträger der Neuapostolischen Kirche zu sein, kann selbstverständlich ein solcher Amtsträger werden. Doch sein Wunsch / seine Bereitschaft allein macht ihn nicht zum Amtsträger. Hier ein Beispiel:

Ein Gemeindevorsteher schlägt seinem Apostel vor, ein bestimmtes Gemeindemitglied zum Diakon zu ordinieren. Dieser Vorschlag geht i.d.R. über den Leiter des Kirchenbezirks zum Apostel. Nach Zustimmung wird das entsprechende Mitglied in einem persönlichen Gespräch gefragt, ob er das Amt des Diakons empfangen möchte. Möchte er das, findet die Ordination kurz- bis mittelfristig im Rahmen eines Gottesdienstes statt.

All dies ist genauso möglich, wenn der Diakon in spe zuvor auf sich bzw. seinen Wunsch aufmerksam gemacht hat. Offiziell bewerben kann er sich jedoch nicht.

Liebe Grüße

Björn, Sprecher der Neuapostolischen Kirche Norddeutschland

Wieso meinst Du, dass jemand ein Amt anstreben könnte?

Das sich jemand berufen fühlt und gerne der Gemeinde predigt-so wie es sich ja auch Theologiestudenten aussuchen können. In der Neuapostolischen Kirche ist das Amt ehrenamtlich, also nur nebenberuflich

0

Was möchtest Du wissen?