Stimmt es?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Im Grunde gehört mittlerweile jede Gruppe zu einer diskriminierten, denn es zeigt jeder nur noch auf den Anderen...

Alte gegen Junge, Gesunde gegen Kranke, Arbeitende gegen Arbeitslose, Links gegen Rechts (beziehe mich da auf idiotische, reflexartige Vorwürfe bei Meinungsverschiedenheiten), hetero gegen schwul usw.

Alles aber auch umgekehrt...

Deine Frage beantworte ich zwar mit einem Ja, aber es ist eben nicht die einzige Gruppe, die diskriminiert wird, es wird derzeit von fast allen auf Teufel komm raus gespalten, auch, oder gerade von denen, die sich Toleranz auf die Fahnen geschrieben haben. Deren Toleranz und Respekt bezieht sich auch nur auf ihresgleichen......

Gibt solche und solche. Aber ja, ältere Menschen verknöchern entweder vollkommen, bis sie mit ihren Moral-Standards aus dem vorletzten Jahrhundert alle weg ekeln, oder sie werden besonders verständnisvoll (altersweise). Dazwischen sehe ich wenig.

Das ist weniger Altersweise. Eher ein "leck mich am Arsch" gefühl, da sie sich der Endlichkeit der Dinge bewusst sind.

0
@aboat

Kannst mir erzählen was du willst, aber ich kenne viele alte Leute die besonders herzlich und verständnisvoll sind. Nicht apathisch, nicht ignorant, nicht indifferent.

0

So ziemlich jeder wird dir erzählen dass er zu einer diskriminierten Gruppe gehört.
Solange es vorteilhaft ist.

Aufgrund Demographie, Finanzkraft und Macht würde ich eher

Kinder und Behinderte als wahrlich diskriminiert ansehen.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – kompliziert

Nein. Mag vereinzelt vorkommen, aber nicht allgemein.

Nö.

Sind Vorurteile.

Es kann sein das viele von denen so sind, weil es früher akzeptiert war, wie Homophobie oder Transphobie.

Was möchtest Du wissen?