Stevia statt Zucker beim Backen

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du kannst nur ca. 50% des Zuckers durch Stevia ersetzen, weil das Backwerk die Masse benötigt, sonst wird's nix. Ansonsten guck mal nach www.xucker.de Interessant!

Ansonsten ist Stevia-Fluid eine sehr gute Möglichkeit, um Stevia beim Backen zu verwenden. Da sieht der Anteil 1:10 aus.

0

Stevia Natural bietet einen Mix von Stevia und Xylit bzw. Erythol an, damit hast du die beiden besten Sachen vereint: http://www.stevia-natural.de und auch keine Probleme beim Backen. Wir nutzen es schon sehr lange, da wir vom vielen Xucker-Xylit immer unerträglich stinkende Blähungen bekommen haben ... steht auch auf der Dose ;-) aber wers mag ... :-D

0

Da Makronen größtenteils aus Zucker besteht, würde ich bei diesem Rezept auch weiter mit Zucker backen, damit die Masse erhalten bleibt. Mit Stevia würde ich einfach einmal langsam mit einem einfachen Rezept anfangen, dann siehst du ja, ob es dir schmeckt, die Geschmäcker sind verschieden zwinker....gutes Gelingen :-)

...übrigens sollte man Anfang weniger Stevia nehmen, denn wenn man zu viel davon verwendet wird es schnell bitter zwinker...gutes Gelingen :-)

0

Ich habe mir auch Stevia gekauft, mag es aber nicht, es hat einen leicht bitteren Nachgeschmack. Ich bin wieder auf Natreen Streusüße umgestiegen,womit ich auch backe. Dazu ersetze ich aber nur die Hälfte des Zuckers durch Süßstoff.

Makronen "leben" vom Zucker, da würde ich mal nichts austauschen.

Leider taugen die deutschen jetzt legalen Stevia-Produkte nichts. Zu sehr gestreckt, das Zeug ist extrem verdünnt, und damit ist es Abzocke. 100% reinstes Steviosid bekommt man unter www.stevia-handel.de

Und DAS schmeckt gar nicht bitter

0
@Exupery

Oh prima. Danke, das werde ich testen. Ich habe mich schon gewundert. Ein Blättchen dieser Pflanze ist gar nicht bitter, das "Pulver", das ich gekauft habe, vermiest mir den Kaffee und den Tee :-(

0

Es gibt eine Backsüße mit Stevia.musst du mal bei Google suchen, da teilst du einfach die Zuckermenge durch 4 und hast den Anteil an Backsüße den du benutzen musst ;)

Was möchtest Du wissen?