Ständig Streit mit dem Freund, was tun?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Reginaxx,

es ist vollkommen normal, dass in einer Beziehung nicht immer 'eitel Sonnenschein' herrscht. Und nach der ersten Verliebtheit kommt dann irgendwann der Alltag ins Spiel.

Versucht doch bitte mal, auch allein etwas zu unternehmen und nicht nur immer alles zusammen zu machen. Etwas Distanz hilft, sich wieder aufeinander zu freuen und sich nicht als selbstverständlich zu betrachten.

Natürlich kann es auch sein, dass Dir Zweifel an der Beziehung kommen, weil es vielleicht tatsächlich nicht 'der Richtige' ist. Aber so wie Du es beschreibst, habe ich eher den Eindruck, dass er gerade weil er viel für Dich tut, für Dich irgendwie uninteressant wird?

LG Buddhishi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So wie du es richtig schreibst ist das der Anfang vom Ende. Die Liebe reicht eben für das gegenseitige Auskommen nicht aus. Und nur die Liebe im körpl. Sinne ist zu wenig. Freunde dih mit den Gedanken an, dass es in die Brüche gehen wird wenn du nicht daran zerbrechen willst. Mach doch noch den Versuch das du ihm nicht immer einfach so zur Verfügung stehst, villt bringt es doch was?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kenne das zu gut:)
Ich habe einen freund also wir sind nicht zusammen nur befreundet und wor streiten uns auch so oft und ich komme mir manchmal auch so vor als wären wir zusammen.
Aber wir haben uns einfach mal ausgesprochen und wollen es jetzt mal versuchen sich nicht in alles rein zu steigern sondern manchmal einfach mal was zu ignorieren oder nicht zu ernst zu nehmen :)
An euer stelle würde ich euch raten sich mal hinzusetzen und einfach aussprechen und sag ihn auch was dir an ihm liegt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?